Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Koblenz / Verkehrsunfall mit leichtverletzter ...

04.11.2019 - 21:46:35

Polizeidirektion Koblenz / Verkehrsunfall mit leichtverletzter .... Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person, Verursacher flüchtig - Zeugenaufruf

Andernach - Andernach, B 9, Auffahrt Andernach-Hafen, FR Koblenz

Am 04.11.2019 gegen 15:50 Uhr befuhr eine 30-jährige Pkw-Fahrerin die B 9 in der Gemarkung Andernach aus Richtung Bonn kommend in Fahrtrichtung Koblenz. Hierbei befuhr sie die rechte Fahrspur der zweispurigen B 9, als ein weißer Pkw, besetzt mit einer weiblichen Person, an der Anschlussstelle Andernach-Ost beabsichtigte, auf die B 9 in Fahrtrichtung Koblenz aufzufahren. Hierzu beschleunigte die Fahrerin des weißen Pkws auf dem Beschleunigungsstreifen ihren Pkw, überholte dabei den Pkw der 30-jährigen rechts und schnitt beim Auffahren auf die rechte Fahrspur deren Pkw, sodass diese eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die Fahrerin des weißen Pkws setzte daraufhin ihre Fahrt unbeirrt fort. Auf Grund der eingeleiteten Vollbremsung der 30-jährigen Pkw-Fahrerin konnte ein nachfolgender Pkw-Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf deren Pkw auf. Auch ein weiterer, auf der rechten Fahrspur folgender Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den vorausfahrenden, bereits aufgefahrenen Pkw auf. Durch den Auffahrunfall wurde die 30-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt. Sie wurde zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Auch ein im Pkw der 30-Jährigen befindlicher Säugling wurde zur weiteren Kontrolle ins Krankenhaus verbracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die genaue Schadenssumme kann derzeit noch nicht beziffert werden. Auf Grund der Bergungsarbeiten musste eine Fahrspur für ca. 1 Stunde voll gesperrt werden, sodass sich ein größerer Verkehrsstau bildete.

Die Polizei Andernach bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall oder zum flüchtigen, weißen Pkw geben können, sich unter der Telefonnummer 02632/9210 oder E-Mail piandernach@polizei.rlp.de, mit der Polizei Andernach in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach Sauter, PHK Telefon: 02632/921-0 E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de Homepage der PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de