Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Koblenz / Pressebericht der Polizeiinspektion ...

10.06.2019 - 13:21:38

Polizeidirektion Koblenz / Pressebericht der Polizeiinspektion .... Pressebericht der Polizeiinspektion Andernach von Freitag, 07.06.2019 bis Montag, 10.06.2019

Andernach - Verkehrsunfälle Verkehrsunfälle - Dienstgebiet Im o.a. Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Andernach 12 Verkehrsunfälle, bei denen eine Person schwer- und eine Person leichtverletzt wurde. In drei dieser Fälle entfernte sich einer der Unfallbeteiligten von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Andernach Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung, Verursacher schwerverletzt - Andernach, Werftstraße/Ausfahrt Kaufland-Parkplatz Am 09.06.2019 um 05:35 Uhr befuhr ein 42-jähriger Pkw-Fahrer den Kaufland-Parkplatz in Andernach aus Richtung Haupteingang kommend in Fahrtrichtung Ausfahrt zur Werftstraße. An der besagten Ausfahrt wollte der Pkw-Fahrer nach links auf die Werftstraße einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von links kommenden, bevorrechtigten Pkw-Fahrers, wodurch es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Durch den Zusammenstoß wurde der 42-jährige Pkw-Fahrer schwer-, aber glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. An beiden Pkws entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Diese mussten von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei dem 42-jährigen Pkw-Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Bei diesem wurde daher eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.

Am Morgen des 10.06.19 kam es an der Ampel-gesteuerten Kreuzung Koblenzer Straße/Werftstraße zu einem Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person. Ein Kraftfahrzeugführer missachtete das Rotlicht und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Ein Kraftfahrzeugführer der bevorrechtigten Straße konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Verkehrsunfallflucht, alkoholisierter E-Bike-Fahrer leichtverletzt - Andernach, B 256, Höhe "Weißes Haus" Am 08.06.2019 um 00:02 Uhr kam es auf der B 256, Gemarkung Andernach, zu einem Verkehrsunfall mit leichtverletztem E-Bike-Fahrer. Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr ein 40-jähriger E-Bike-Fahrer den Seitenstreifen der B 256 in Fahrtrichtung Andernach. In Höhe des Weißen Hauses wurde er durch einen vorbeifahrenden, roten Pkw nach rechts abgedrängt und kam hierdurch zu Fall. Anschließend hielt der Pkw, besetzt mit zwei jungen Männern, an. Die beiden Männer stiegen daraufhin aus und lachten gehässig in Richtung des gestürzten E-Bike-Fahrers. Sodann verließen sie die Unfallörtlichkeit, ohne sich um den leichtverletzten E-Bike-Fahrer zu kümmern und ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen. Im Rahmen der anschließenden Unfallaufnahme konnte beim E-Bike-Fahrer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein sodann durchgeführter, freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte dies, sodass nach ärztlicher Versorgung eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt wurde. Die entsprechenden Strafverfahren wurden eingeleitet. Die Polizei Andernach bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall geben können, sich unter der Telefonnummer 02632/9210 oder E-Mail piandernach@polizei.rlp.de, mit der Polizei Andernach in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht - Andernach, Koblenzer Straße Am 07.06.2019 gegen 17:00 Uhr stellte eine Pkw-Fahrerin ihren Pkw in einer eingezeichneten Parkfläche in Höhe des Anwesens Hohlstraße 27 in Kruft ab. Als sie gegen 18:20 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an der Heckstoßstange fest. Vermutlich kollidierte ein Verkehrsteilnehmer beim Einparken mit dem parkenden Pkw. Zum Unfallverursacher liegen bislang keine Hinweise vor. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Verkehrsunfallflucht - Kaltenengers, Hauptstraße Am 07.06.2019 gegen 19:30 Uhr parkte ein Pkw-Fahrer seinen Pkw in Höhe des Anwesens Hauptstraße 53 in Kaltenengers ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Als er am 08.06.2019 gegen 11:00 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung an seinem Pkw fest. Vermutlich kollidierte ein Verkehrsteilnehmer beim Vorbeifahren mit dem parkenden Pkw. Zum Unfallverursacher liegen bislang keine Hinweise vor. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder E-Mail piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Auseinandersetzung in Andernach In der Nacht von Sonntag auf Montag entstand aus einer verbalen Auseinandersetzung zweier Männer in der Andernacher Innenstadt eine Körperliche. Dabei kam auch ein Messer zum Einsatz, dass bei dem 24jährigen Geschädigten jedoch nur zu oberflächlichen Verletzungen an der Hand führte. Die Ermittlungen dauern an.

Andernach: Ungewollte Nachbarschafts"hilfe" Ein Bewohner eines Mehrparteienhauses hatte eine mobile Klimaanlage in den Hausflur gestellt und stellte Sonntagabend deren Fehlen fest. Aufgrund der Umstände fiel der Verdacht auf den Bewohner einer Nachbarwohnung. Dieser konnte im Laufe des Abends von der Polizei angetroffen werden - ebenso wie das Klimagerät, welches unversehrt in seinem Zimmer stand. Gegen den 37jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet, vorab musste er bereits eine Geldbuße entrichten.

Mülheim-Kärlich Im Industriegebiet Mülheim-Kärlich kam es über die Nacht zum Sonntag zu Ansammlungen von mehreren hundert Pkw. Da die Autoliebhaber sich nicht alle der guten Kinderstube entsprechend verhielten, musste die Polizei tätig werden. Neben Einsatzkräften aus Andernach wurden weiteren Kräfte benachbarter Dienststellen hinzugezogen; auch der Hubschrauber war im Einsatz. Im Rahmen der umfassenden Kontrollen wurden bei mehreren Fahrzeugen bautechnische Veränderungen festgestellt, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und damit zur sofortigen Stilllegung von fünf Fahrzeugen führten.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

"Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach Telefon: 02632-921-0 PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy E-Mail: PIAndernach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei."

@ presseportal.de