Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Koblenz / Gefährliches Überholmanöver führt ...

10.09.2018 - 18:36:25

Polizeidirektion Koblenz / Gefährliches Überholmanöver führt .... Gefährliches Überholmanöver führt zu Unfall - Verursacher flüchtet

Hatzenport / Moselkern - Am Freitagnachmittag kam es auf der B 416 zwischen Hatzenport und Moselkern zu einem Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. In einer längeren Fahrzeugkolonne hinter einem Wohnmobil in Fahrtrichtung Koblenz überholte ein Audi-Fahrer mehrere Fahrzeuge der Kolonne mit hoher Geschwindigkeit, dabei schätzte er die Geschwindigkeit zweier entgegenkommender Pkw wohl falsch ein. Der erste entgegenkommende Pkw, ein BMW-Fahrern aus der VG Rhein-Mosel, wich auf den befestigten Streifen zwischen Fahrbahn und Bahnkörper aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden und bremste dann seinen Pkw BMW dort bis zum Stillstand ab. Der Audi scherte seinerseits kurz hinter dem Wohnmobil wieder in die Schlange ein, um Sekunden danach wieder ruckartig zum Überholen auf die Gegenfahrbahn auszuscheren. Der zweite ihm entgegenkommende Pkw, eine Ford-Fahrerin aus der VG Cochem, konnte in letzter Sekunde ebenfalls auf den Streifen neben der Fahrbahn ausweichen und fuhr auf das Heck des inzwischen dort stehenden BMW auf. Während die anderen in der Fahrzeugschlange den Unfall bemerkten und anhielten, setzte der Audi-Fahrer seine Fahrt unbekümmert fort. Die Fahrerin des Fords wurde nach dem Unfall durch den Rettungsdienst zur ambulanten Versorgung in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Die Beifahrerin im BMW wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung. Hinweise bitte an die Polizeiwache Brodenbach, Tel. 02605/9802-1510

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiwache Brodenbach Telefon: 02605/9802-1510 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de