Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Kiel / 200102.3 Kiel: Drei Raubtaten am ...

02.01.2020 - 14:41:38

Polizeidirektion Kiel / 200102.3 Kiel: Drei Raubtaten am .... 200102.3 Kiel: Drei Raubtaten am Neujahrsmorgen - Täter festgenommen

Kiel - Am 1. Januar sollen gegen 0:50 Uhr morgens vier junge männliche Tatverdächtige - einer von ihnen noch ein Kind - zwei junge Männer im Alter von 19 und 21 Jahren im Landecker Weg beraubt haben. Die vier Angreifer im Alter von 13, 18, 19 und 20 Jahren raubten eine Schreckschusswaffe sowie zwei Handys.

Zehn Minuten später raubten die Vier im Tiroler Ring unter Vorhalt der zuvor an sich genommenen Schreckschusswaffe zwei 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen Alkohol und einen Rucksack.

Alle vier Tatverdächtigen konnten durch die hinzugerufene Polizei vorläufig festgenommen werden. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde nach der richterlichen Vorführung in die JVA Neumünster verbracht.

Zirka eine halbe Stunde später versuchten drei andere Jugendliche im Alter von 15, 15 und 16 Jahren am Gaardener Ring einen 47-Jährigen zu berauben, nachdem einer der Tatverdächtigen den Betroffenen zuvor mit einem Teleskopschlagstock geschlagen hatte. Der Angegriffene konnte davonlaufen und die Polizei um Hilfe rufen. Die Beamten nahmen die Jugendlichen kurz darauf vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen.

Das Kommissariat 13 der Bezirkskriminalinspektion Kiel hat in allen drei Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4482061 Polizeidirektion Kiel

@ presseportal.de