Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Kiel / 191127.5 Kiel: Polizei warnt vor ...

27.11.2019 - 14:06:51

Polizeidirektion Kiel / 191127.5 Kiel: Polizei warnt vor .... 191127.5 Kiel: Polizei warnt vor "Polizisten" in grüner Uniform

Kiel - Dienstagmorgen hielt ein Streifenwagen eine Autofahrerin in der Saarbrückenstraße an. Das ist an sich nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich und zugleich eine Straftat war jedoch, dass die beiden "Polizisten" eine grüne Uniform trugen. Die Polizei ermittelt wegen Amtsanmaßung und wegen des Missbrauchs von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen.

Die 57-Jährige gab gegenüber Polizisten des 3. Reviers an, dass sie gegen 08:20 Uhr in Höhe der Saarbrückenstraße 51 von den grüne Uniform tragenden "Polizisten" angesprochen worden sei. Diese haben ihre Papiere einsehen wollen und hätten die Vermutung geäußert, dass der Wagen, mit dem sie fuhr, gestohlen worden sei. Darüber hinaus hätten sie gefordert, die Frau in deren Wohnung zu begleiten. Als Passanten auf die Situation aufmerksam geworden seien, hätten die Beiden den "Einsatz" abgebrochen und seien mit ihrem Wagen davongefahren.

Die Frau gab weiterhin an, dass ihr der "Streifenwagen", vermutlich ein silber-grauer Toyota älteren Baujahrs, zuvor bereits ab der Einmündung Harmsstraße / Kirchhofallee aufgefallen sei.

Sie beschrieb den ersten Mann als etwa 60 Jahre alt, etwa 170 cm groß und als sehr korpulent mit rundem Gesicht. Er soll Linkshänder sein und einen auffälligen Ring getragen haben. Die Schuhe des Mannes sollen klobig, vermutlich in Richtung orthopädischer Schuh, gewesen sein. Der zweite soll Anfang 50 Jahre alt, etwa 180 cm groß und von normaler Statur sein. Bei ihm sei eine Warze im Gesicht sehr auffällig gewesen sein. Beide hätten fließend Deutsch ohne erkennbaren Akzent gesprochen. Der zweite Mann habe jedoch den Buchstaben "R" auffällig ausgesprochen.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Männer auch in weiteren Fällen "Kontrollen" durchgeführt haben. Sollten Sie in eine derartige Situation kommen, informieren Sie umgehend über 110 die Polizei.

Die grüne Uniform gehört für Polizeibeamte in Schleswig-Holstein seit 2009 endgültig der Vergangenheit an. Die aktuelle, blaue, Uniform wurde 2006 eingeführt. In der Übergangsphase konnte sowohl die grüne wie auch die blaue Uniform getragen werden.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4452008 Polizeidirektion Kiel

@ presseportal.de