Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Kiel / 190913.1 Kiel: Polizist bei Widerstand ...

13.09.2019 - 12:01:31

Polizeidirektion Kiel / 190913.1 Kiel: Polizist bei Widerstand .... 190913.1 Kiel: Polizist bei Widerstand und tätlichem Angriff verletzt

Kiel - Gleich zwei Mal kam ein 24-Jähriger Donnerstag ins Polizeigewahrsam, nachdem er mehrfach im Umfeld des Kieler Hauptbahnhofs durch Körperverletzungen aufgefallen war. In einem Fall verletzte er einen der eingesetzten Polizeibeamten.

Die Beamten des 2. Reviers befanden sich gegen 17 Uhr aus einem anderen Einsatzanlass am Platz der Matrosen, als der 24-Jährige die Maßnahmen immer wieder störte. Nach Ansprache verließ er den Platz in Richtung Raiffeisenstraße. Hier bemerkten die Polizisten, dass sich eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem 24-Jährigen und einem 27-Jährigen entwickelte.

Nach der Trennung der Beteiligten durch die Polizisten, stellte sich heraus, dass der 24-Jährige bereits gegen 15:50 Uhr wegen einer weiteren Körperverletzung einen Platzverweis von Beamten des 3. Reviers für den Platz der Matrosen erhalten hatte.

Zur Durchsetzung des Platzverweises sollte er in Gewahrsam genommen werden. Hierbei leistete er Widerstand und verletzte einen 26 Jahre alten Polizisten bei einem tätlichen Angriff durch eine Kopfnuss an der Schläfe. Der Polizist blieb dennoch dienstfähig.

Gegen 21 Uhr wurde er aus dem Gewahrsam entlassen und beging gegen 22:45 Uhr am Platz der Matrosen erneut eine Körperverletzung. Geschädigter war auch hier der 27-Jährige, mit dem er bereits am Nachmittag in Streit geraten war. Der 24-Jährige kam erneut ins Polizeigewahrsam, wo er sich zur Stunde noch befindet.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel soll der polizeilich hinreichend bekannte Mann im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt werden. Über das Ergebnis der Vorführung wird nachberichtet.

Matthias Arends

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de