Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Kiel / 180713.1 Kiel: Vorläufige Festnahme ...

13.07.2018 - 16:16:58

Polizeidirektion Kiel / 180713.1 Kiel: Vorläufige Festnahme .... 180713.1 Kiel: Vorläufige Festnahme eines mutmaßlichen Betäubungsmittelhändlers

Kiel - Am 12. Juli nahm eine Zivilstreife des 2. Polizeireviers Kiel gegen 23:40 Uhr in der Straße Sophienblatt einen 20-jährigen Mann vorläufig fest, der im Verdacht steht, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben.

Die Beamten konnten zuvor im Rahmen der Streife vor einem Hauseingang typischen Marihuanageruch feststellen. Beim Betreten des Hauseinganges trafen sie auf drei jüngere Männer. Einer der Männer hatte offensichtlich einen Joint in der Hand, er warf diesen beim Anblick der Beamten unvermittelt weg und flüchtete. Die Polizeibeamten verzichteten auf die Verfolgung, um zumindest die beiden vor Ort zurückgebliebenen Personen gründlich kontrollieren zu können. Der eine Mann führte nichts Verdächtiges mit sich und wurde nach der Personalienfeststellung wieder entlassen. Bei dem anderen Mann fanden die Beamten im Hosenbund einen Beutel mit insgesamt 16 Klemmtütchen Marihuana. Zudem führte der mutmaßliche Betäubungsmittelhändler eine Feinwaage, einen Grinder (Werkzeug zum Zerkleinern der Blüten) und Bargeld im höheren dreistelligen Bereich in szenetypischer Stückelung mit sich. Die Polizeibeamten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten ihn zum 2. Polizeirevier Kiel, um ihn dort zu vernehmen und Kontakt zur Staatsanwaltschaft Kiel aufzunehmen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden sämtliche Beweismittel, u.a. auch das Smartphone des Tatverdächtigen, sichergestellt. Nach der Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der Mann aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Philipp Vorbau

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de