Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Itzehoe / 200624.7 Itzehoe: Betrüger scheitert ...

24.06.2020 - 14:11:47

Polizeidirektion Itzehoe / 200624.7 Itzehoe: Betrüger scheitert .... 200624.7 Itzehoe: Betrüger scheitert an aufmerksamer Bankmitarbeiterin

Itzehoe - Zu Wochenbeginn hat sich ein Unbekannter telefonisch als Polizist ausgegeben und versucht, von einem Rentner 28.000 Euro zu erlangen. Das Vorhaben scheiterte glücklicherweise an einer Bankangestellten, der die Geschichte verdächtig vorkam.

Am Montag rief ein angeblicher Polizeibeamter bei dem Itzehoer an und teilte ihm im Zuge einer erfundenen Geschichte mit, dass das Geld des Opfers auf dem Bankkonto nicht mehr sicher sei, da Betrüger es von dort ins Ausland transferieren würden. Der Senior schenkte dem Gesagten Glauben und begab sich am Dienstagmorgen zu seinem Geldinstitut, um sein Guthaben abzuheben und in die angeblich treuen Hände des falschen Polizisten zu übergeben. Glücklicherweise bemerkte die Bankmitarbeiterin den Betrug und verhinderte so den Vermögensschaden bei dem 76-Jährigen. Der zeigte den Sachverhalt letztlich bei der Polizei an, der Telefonbetrüger meldete sich bei ihm nicht mehr.

Leider gelingt es Gaunern am Telefon immer wieder, insbesondere ältere Menschen um den Finger zu wickeln und ihnen so das Geld aus der Tasche zu ziehen. Warnen Sie Ihre Angehörigen und Freunde vor diesen Machenschaften und weisen Sie sie für Zweifelsfälle auf die Nummer der Polizei hin! Hier werden Ihre Anliegen in jedem Fall ernst genommen!

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4633112 Polizeidirektion Itzehoe

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 11:58) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...

Hamburgs Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus gegen Blitzanlagen Die Hamburger Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus an mobilen Blitzanlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung. (Polizeimeldungen, 09.07.2020 - 18:54) weiterlesen...