Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Itzehoe / 181105.1 Quickborn : ...

05.11.2018 - 12:42:11

Polizeidirektion Itzehoe / 181105.1 Quickborn : .... 181105.1 Quickborn (Dithmarschen): Schwerer Unfall, vermutlich unter Alkoholeinfluss

Quickborn - Vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol stehend ist ein junger Mann in Begleitung eines Bekannten am Sonntag mit seinem Fahrzeug auf der Landesstraße 140 verunglückt. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen, sein Beifahrer leichte.

Um 17.35 Uhr war der 21-Jährige mit seinem 22-jährigen Freund in einem Audi auf der L 140 aus Richtung Quickborn kommend in Richtung Sankt Michaelisdonn unterwegs. Vermutlich infolge von Alkoholeinwirkung geriet er mit seinem Wagen nach links von der Straße ab, überschlug sich und kam nach einigen Metern kopfüber und entgegen der Fahrtrichtung im Graben zum Stillstand. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten Einsatzkräfte bei dem Unfallfahrer Atemalkohol fest. Sie ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, die ein Arzt im Itzehoer Klinikum entnahm. Dorthin brachte ein Rettungswagen den 21-jährigen Schwerverletzten nach einer Erstversorgung am Unfallort. Der Beifahrer erlitt leichte Verletzungen - er konnte bereits am selben Abend das Heider Krankenhaus wieder verlassen.

Ob und wie stark der Verunglückte aus Dithmarschen alkoholisiert war, wird das Ergebnis der Blutprobenuntersuchung zeigen müssen. Den Beschuldigten erwartet eine Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke und wegen der fahrlässigen Körperverletzung.

Während der Unfallaufnahme und für die Bergungsarbeiten war die Straße teils halbseitig, teils komplett gesperrt. Um 19.15 Uhr war die L 140 wieder gänzlich freigegeben.

Merle Neufeld

OTS: Polizeidirektion Itzehoe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52209 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52209.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

@ presseportal.de