Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeidirektion Hannover / Zeugenaufruf: Unbekannte R?uber ...

11.04.2021 - 15:12:33

Polizeidirektion Hannover / Zeugenaufruf: Unbekannte R?uber .... Zeugenaufruf: Unbekannte R?uber attackieren Paketboten mit Pfefferspray

Hannover - Zwei fl?chtige T?ter haben am Samstag, 10.04.2021, im hannoverschen Stadtteil Bemerode versucht, einen Paketboten auszurauben. Als sich der 49-J?hrige von den R?ubern abwendete, attackierten sie ihn mit Pfefferspray. Der Mann erlitt dabei leichte Verletzungen, die T?ter ergriffen die Flucht.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei lieferte ein 49-J?hriger in den Mittagsstunden des Samstags gegen 12:45 Uhr Pakete in Bemerode aus. Als er nach einer Zustellung ein Mehrfamilienhaus an der Weinkampswende verlie?, kamen zwei ihm unbekannte Personen auf den Zusteller zu und fragten nach dem Inhalt seiner Taschen. Als dieser nicht darauf einging und sich von den beiden Personen abwendete, spr?hte ihm einer der M?nner Pfefferspray ins Gesicht.

Leicht verletzt rettete sich der Mann zur?ck in das Mehrfamilienhaus, wo Anwohner die Polizei verst?ndigten. Die beiden Angreifer fl?chteten in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnis.

Die fl?chtigen T?ter beschrieb der Paketzusteller als unter 1,80 Meter gro?, schlank und j?nger als 20 Jahre. Einer der beiden M?nner trug zum Zeitpunkt des ?berfalls eine FFP2-Maske, der andere ein rot-blau gemustertes Tuch, bei dem es sich um einen Schlauchschal handeln k?nnte. Auf dem Stoff war zudem das Wappen eines Fu?ballvereins aufgedruckt. Einer der beiden M?nner war mit einer blauen Baggy-Jeans bekleidet.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den fl?chtigen Personen geben k?nnen, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-D?hren unter Telefon 0511 109-3617 zu melden. /ram

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Michael Bertram Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4885920 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de