Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Hannover / Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße ...

16.03.2019 - 20:36:47

Polizeidirektion Hannover / Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße .... Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße (B) 217 - Die Polizei sucht Zeugen

Hannover - Ein 57-Jähriger ist Samstagnachmittag, 16.03.2019, mit seinem VW Bus auf der B 217 bei Holtensen (Stadt Wennigsen) in den Gegenverkehr geraten und mit einem Citroen C2 zusammengestoßen. Dabei ist der Citroen-Fahrer (27 Jahre) tödlich verletzt worden. Seine Beifahrerin sowie der VW-Fahrer haben schwere Verletzungen davongetragen.

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes zufolge war der 57 Jahre alte Mann mit seinem VW gegen 15:30 Uhr auf der B 217, aus Richtung Hannover kommend, in Richtung Springe unterwegs. Nachdem er die Ortschaft Holtensen durchfahren hatte, geriet er zu Beginn einer leichten Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort stieß er frontal mit dem Citroen C2 des 27-Jährigen zusammen.

Für den Citroen-Fahrer kam jede Hilfe zu spät, ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Seine Beifahrerin (27 Jahre) wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert. Der VW-Fahrer zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Aktuell ist die B 217 aufgrund von Bergungsarbeiten voll gesperrt, es kommt zu Behinderungen. Den entstandenen Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15.000 Euro.

Nun sucht der Verkehrsunfalldienst Hannover Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden. /now

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte Sonntag ab 10 Uhr an:

Polizeidirektion Hannover Mirco Nowak Telefon: 0511 109-1044 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...