Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeidirektion Hannover / Polizei stellt bei Pkw-Kontrollen in ...

31.08.2020 - 17:47:22

Polizeidirektion Hannover / Polizei stellt bei Pkw-Kontrollen in .... Polizei stellt bei Pkw-Kontrollen in Hannover zahlreiche Verst??e fest - 50-J?hriger f?hrt fast doppelt so schnell wie erlaubt

Hannover - Bei einem Sondereinsatz zur Kontrolle von Fahrzeugen haben Einsatzkr?fte des Polizeikommissariats Limmer am vergangenen Wochenende zahlreiche Verst??e festgestellt und geahndet. Im Fokus haben bei den Kontrollen insbesondere sogenannte Poser sowie Tempos?nder gestanden.

Aufgrund von polizeilichen Erkenntnissen sowie Hinweisen aus der Bev?lkerung zu Pkw, die zu laut und zu schnell unterwegs sind, haben Beamte des Polizeikommissariats Limmer in der Nacht zu Sonntag, 30.08.2020, an mehreren Stellen Kontrollen durchgef?hrt. Dabei wurden auf dem Bremer Damm bei einer Lasermessung fast zwei Dutzend Tempos?nder ertappt. Vier von ihnen m?ssen in der Folge mit einem Fahrverbot rechnen.

Mit der h?chsten gemessenen Geschwindigkeit fiel den Beamten an der Kontrollstelle ein 50-j?hriger Mann auf. Er war in seinem Kleintransporter der Marke Ford mit 115 Kilometern pro Stunde unterwegs, obwohl an der Stelle lediglich Tempo 60 erlaubt ist. Dem Fahrer drohen nun ein Bu?geld in H?he von 240 Euro, zwei Punkte sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

In den Bereichen K?tnerholzweg und Rudolf-von-Bennigsen-Ufer standen vor allem Lautst?rkeverst??e der sogenannten Poser-Szene im Fokus der Beamten. Dabei fiel den Beamten unter anderem ein VW Golf IV auf, an dessen Steuer ein 18-J?hriger sa?. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellte die Polizei einen manipulierten Auspuff fest, wodurch die Betriebserlaubnis erloschen war. Bei insgesamt 15 ?berpr?ften Fahrzeugen wurden am Ende f?nf m?ndliche Verwarnungen, zwei M?ngelmeldungen sowie f?nf Gef?hrderansprachen registriert. Zudem stellte die Polizei einen Handyversto? fest. /ram, ahm

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Michael Bertram Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4693649 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de