Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Hannover / Oberricklingen: Mehrere ...

26.02.2017 - 13:46:18

Polizeidirektion Hannover / Oberricklingen: Mehrere .... Oberricklingen: Mehrere Leichtverletzte durch Pfefferspray in Mehrfamilienhaus

Hannover - Ein 39-Jähriger hat am Freitagabend, gegen 21:20 Uhr, im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Göttinger Chaussee eine Flasche Pfefferspray versprüht. Mindestens acht Bewohner im Alter von eins bis 89 Jahren haben dadurch leichte Atemwegsreizungen erlitten. Der Hintergrund: Eine angebliche Ruhestörung.

Eine 19 Jahre alte Mieterin hatte sich am Freitagabend bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass jemand lautstark gegen ihre Wohnungstür schlägt.

Nachdem eine Funkstreifenbesatzung an dem Mehrfamilienhaus eingetroffen war, bemerkte sie vor dem Gebäude den 39-Jährigen und zwei weitere Mieter. Aus dem Hausflur vernahmen die Polizisten einen beißenden Geruch.

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann sich nach eigenen Angaben durch angeblich laute Musik aus der Wohnung der 19-Jährigen gestört gefühlt hatte und deswegen gegen ihre Wohnungstür schlug. Im Anschluss daran versprühte er eine komplette Flasche Pfefferspray an der Haustür der Nachbarin und im angrenzenden Flurbereich. Die entleerte Flasche stellten die Beamten sicher.

Im Rahmen weiterer Überprüfungen stellten die Polizeibeamten fest, dass insgesamt acht Bewohner des Hauses durch das Pfefferspray in Mitleidenschaft gezogen worden waren und dadurch leichte Atemwegsreizungen erlitten. Auf eine ärztliche Inaugenscheinnahme verzichteten die Leichtverletzten.

Ob noch weitere der insgesamt zwölf Mieter geschädigt wurden, wir derzeit überprüft.

Gegen den 39-Jährigen ermittelt die Polizei jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Da er augenscheinlich alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen./ schie

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Thorsten Schiewe Telefon: 0511 -109 -1041 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!