Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Hannover / Landesstraße 392: Zwei Verletzte ...

10.09.2019 - 11:31:29

Polizeidirektion Hannover / Landesstraße 392: Zwei Verletzte .... Landesstraße (L) 392: Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß nahe Barsinghausen

Hannover - Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen dem Mitsubishi eines 60-Jährigen und einem entgegenkommenden Linienbus auf der L 392, zwischen den Ortschaften Groß Munzel und Landringhausen, haben sich der Pkw-Fahrer schwere und der Busfahrer leichte Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 60-Jährige mit seinem Mitsubishi Carisma auf der L 392, von Groß Munzel kommend, in Richtung Landringhausen unterwegs.

Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet er dabei aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Linienbus, der lediglich mit einem 57 Jahre alten Fahrer besetzt war.

Der Carisma schleuderte anschließend in die rechts neben der Fahrbahn befindliche Seitenschutzplanke und kam dort zum Stehen.

Der 60-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in einem Rettungswagen in eine Klinik.

Der Busfahrer erlitt leichte Verletzungen und kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Den bei dem Unfall entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 8 000 Euro.

Die L 392 war in Höhe der Unfallstelle bis etwa 00:40 Uhr voll gesperrt. Es kam zu leichten Behinderungen. / schie, pu

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Thorsten Schiewe Telefon: 0511 -109 -1041 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de