Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeidirektion Hannover / Hannover-Sahlkamp: Gef?hrliche ...

18.10.2020 - 17:27:21

Polizeidirektion Hannover / Hannover-Sahlkamp: Gef?hrliche .... Hannover-Sahlkamp: Gef?hrliche K?rperverletzung durch Schl?ge mit einer Schusswaffe

Hannover - Am Samstag, 17.10.2020, ist es in einem Fahrstuhl eines Mehrfamilienhauses im hannoverschen Stadtteil Sahlkamp zu einer gef?hrlichen K?rperverletzung gekommen. Ein 45 Jahre alter Mann bedrohte einen 36-J?hrigen mit einer Schusswaffe und schlug ihn damit mehrmals gegen den Kopf. Anschlie?end fl?chtete der Angreifer. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen befanden sich der 45 Jahre alte Mann und der 36-J?hrige in Begleitung seiner sechsj?hrigen Tochter gegen 21:00 Uhr im Fahrstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Stra?e H?gewiesen. Unvermittelt zog der 45-J?hrige eine Schusswaffe, bedrohte damit sein Gegen?ber und schlug mit dem Griffst?ck gegen den Kopf. Anschlie?end fl?chtete er, vermutlich mit einem Auto, in eine unbekannte Richtung. Offensichtlich f?hrten die vorangegangenen Streitigkeiten in der j?ngeren Vergangenheit zwischen den beiden M?nnern zu dieser Tat.

Der 36-J?hrige verst?ndigte die Polizei. Er wurde von einem Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Bei der station?ren Aufnahme stand der Mann unter Alkoholeinfluss. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte 1,33 Promille.

Aktuell besteht keine Lebensgefahr, der Verletzte bleibt jedoch zur weiteren Beobachtung im Krankenhaus. Das Kind wurde bereits an die sorgeberechtigte Mutter ?bergeben.

S?mtliche Fahndungsma?nahmen nach dem mutma?lichen T?ter verliefen bislang negativ. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gef?hrlicher K?rperverletzung aufgenommen. /nash

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Natalia Shapovalova Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4737285 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de