Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizeidirektion Hannover / Hannover-S?dstadt: Unbekannter T?ter ...

22.02.2021 - 18:12:55

Polizeidirektion Hannover / Hannover-S?dstadt: Unbekannter T?ter .... Hannover-S?dstadt: Unbekannter T?ter schl?gt 40-J?hrigen in der U-Bahn - Zeugen gesucht

Hannover - Am Nachmittag des 17.02.2021 ist es zu einer K?rperverletzung durch einen unbekannten Mann gekommen. Dieser hat auf einen 40-j?hrigen Fahrgast der Stadtbahnlinie 1 eingeschlagen und ihn im Gesicht verletzt.

Am Mittwoch, 17.02.2021, bestieg der 40 Jahre alte Mann an der Haltestelle "Peiner Stra?e" die Stadtbahnlinie 1 in Richtung Langenhagen. An der Haltestelle "D?hrener Turm" bestiegen zwei M?nner die Stadtbahn, von denen einer ihm kurz vor der Haltestelle "Geibelstra?e" unvermittelt ohne vorherige Kontaktaufnahme mehrere Male mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Schl?ger verletzte den 40-J?hrigen dabei an der Nase. An der Geibelstra?e stiegen der Schl?ger und sein Begleiter aus. Der 40-J?hrige fuhr noch weiter bis zum Kr?pcke und verst?ndigte von dort die Polizei.

Der T?ter wurde als ca. 1,60 Meter gro?, kr?ftig gebaut und mit einer gr?nen Jacke und einer Basecap bekleidet beschrieben. Des Weiteren soll er einen Schnurrbart getragen haben.

Das Polizeikommissariat Hannover-S?dstadt ermittelt wegen vors?tzlicher K?rperverletzung. Das ?rtliche Nahverkehrsunternehmen wurde kontaktiert, um Videoaufzeichnungen aus der Bahn zu sichern. Da der T?ter und sein Begleiter zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt sind, erhofft sich die Polizei, Hinweise aus der Bev?lkerung zu bekommen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3217 zu melden. /ms, ram

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Marcus Schmieder Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Zeugenhinweise an 0511 109-3217

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4845318 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de