Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Hannover / Auto prallt auf Lastwagen: ...

23.07.2020 - 19:47:28

Polizeidirektion Hannover / Auto prallt auf Lastwagen: .... Auto prallt auf Lastwagen: 25-Jähriger bei Unfall auf der Bundesautobahn (BAB) 7 nahe Mellendorf lebensgefährlich verletzt

Hannover - Bei der Kollision mit einem Lastwagen ist am Donnerstag, 23.07.2020, ein 25 Jahre alter Autofahrer auf der BAB 7 bei Mellendorf lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann ist mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der 25-Jährige mit seinem VW Golf in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs. Gegen 13:40 Uhr fuhr das Fahrzeug kurz vor der Anschlussstelle Mellendorf aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst auf ein Stauende auf. Das Auto schob sich durch die Wucht des Aufpralls teilweise unter den Auflieger eines Lastwagens der Marke MAN, der im rechten Fahrstreifen stand. Dabei erlitt der 25-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in ein Krankenhaus. Der 42-jährige Lkw-Fahrer überstand den Unfall unverletzt.

Aufgrund der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Autobahn zwischen dem Dreieck Hannover-Nord und der Anschlussstelle Mellendorf zeitweise voll gesperrt, später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 35.000 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter Telefon 0511 109-1888 zu melden. /ram, boe

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Michael Bertram Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4660603 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de