Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeidirektion Bad Segeberg / Wedel - Öffentlichkeitsfahndung ...

24.07.2020 - 15:47:21

Polizeidirektion Bad Segeberg / Wedel - Öffentlichkeitsfahndung .... Wedel - Öffentlichkeitsfahndung nach Gefährlicher Körperverletzung im Bahnhof

Bad Segeberg - Bereits am 01. März 2020 ist es im Bahnhofsgebäude in Wedel zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, zu der sich die Kriminalpolizei aktuell mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung wendet und um weitere Hinweise bittet.

Am frühen Morgen des damaligen Sonntags erreichte ein 37-jähriger Mann gegen 05:45 Uhr den Wedeler Bahnhof mit der S-Bahn aus Hamburg. Auf Höhe des Kiosks griff ihn ein Unbekannter an und stieß ihn gegen die Scheibe der gegenüberliegenden Spielhalle.

Anschließend versetzte der Täter dem Wedeler unter anderem eine Kopfnuss und stieß ihn zu Boden. Nachdem der Mann sich aufrichtete, schlug der Täter erneut mit der Faust gegen den Kopf des Mannes, so dass dieser schließlich am Boden blieb. Rettungskräfte brachten den verletzten 37-Jährigen in ein Krankenhaus.

Näheres ist der damaligen Pressemitteilung vom 06. März 2020 unter folgendem Link unmittelbar zu entnehmen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4539900

Bisherige Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizei Pinneberg nach dem bislang unbekannten Täter verliefen erfolglos.

Entsprechend wenden sich die Ermittler mit dieser Öffentlichkeitsfahndung neuerlich an die Bevölkerung und bitten um Hinweise auf die Identität des Tatverdächtigen.

Auf der Internetseite der Landespolizei Schleswig-Holstein unter dem Menüpunkt "Fahndungen" sind diese und andere Öffentlichkeitsfahndungen einsehbar.

Hier geht es zu den Bildern: https://t1p.de/sn3z

Wer die abgebildete Person kennt, wendet sich bitte unter 04101 2020 an die Ermittler der Kriminalpolizei Pinneberg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4661422 Polizeidirektion Bad Segeberg

@ presseportal.de