Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizeidirektion Bad Segeberg / Uetersen / Wedel - ...

08.10.2020 - 16:12:21

Polizeidirektion Bad Segeberg / Uetersen/ Wedel - .... Uetersen/ Wedel - Pr?ventionsstreifen zur Vorbeugung bei der Bek?mpfung der Wohnungseinbruchdiebst?hle

Bad Segeberg - Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und damit steigt erfahrungsgem?? auch die Zahl der Wohnungseinbr?che wieder an. Durch die Erh?hung polizeilicher Pr?senz zu tatrelevanten Zeiten setzt die Polizeidirektion Bad Segeberg gezielte Schwerpunkte bei der Bek?mpfung der Wohnungseinbruchsdiebst?hle. Besonders wichtig sind aus polizeilicher Sicht auch pr?ventive Hinweise, um den T?tern das Handwerk zu legen.

Deshalb hat am Mittwoch (07.10.2020) die Polizeidirektion Bad Segeberg in Uetersen und Wedel unter Mitwirkung von f?nf Beamten des Sachgebiets 1.4 - Pr?vention - und einem Beamten der Polizeistation Holm Pr?ventionsstreifen durchgef?hrt und B?rgerinnen und B?rger ?ber m?gliche Schwachstellen in der Einbruchssicherung aufgekl?rt.

In der Zeit zwischen 10:00 und 14:30 Uhr war es das Ziel dieser Aktion, B?rgern im Rahmen von Fu?streifen gezielt auf vermeintliche Kleinigkeiten und offensichtliche Nachl?ssigkeiten hinzuweisen, die T?ter dazu animieren, in bestimmte H?user und Wohnungen einzubrechen.

Wie wichtig diese Aufkl?rung von B?rgerinnen und B?rgern ist, zeigten die Feststellungen der eingesetzten Beamten schnell: Insgesamt wurden 13 Fenster gekippte Fenster festgestellt, in 2 F?llen waren Fenster sperrangelweit ge?ffnet und die Bewohner au?er Haus, 15 ungesicherte Leitern als Aufstiegshilfen am Haus, 32 ungesicherte Fahrr?der, 2 unverschlossene Eingangst?ren an Mehrfamilienh?usern, 20 offene Garagen und 7 offene Schuppen. In einem Fall waren die Eigent?mer aush?usig und hatten f?r Handwerker einen Hinweiszettel mit telefonischer Erreichbarkeit hinterlassen.

Insgesamt wurden unter Einhaltung der "Corona bedingten" Abstandsregeln 73 Gespr?che gef?hrt, Informationsmaterial ausgeh?ndigt und auf Verhaltens- und Ausstattungshinweise hingewiesen.

Die Resonanz der Anwohner fiel durchweg positiv aus. Auch in Zukunft werden weitere Eins?tze dieser Art durchgef?hrt.

Informations- und Beratungsangebote der Landespolizei finden Sie unter www.polizei.schleswig-holstein.de.

Bitte schlie?en sie beim Verlassen des Hauses immer alle Fenster und T?ren. Auch gekippte Fenster sind ge?ffnete Fenster. Halten sie die Hauseingangst?r von Mehrfamilienh?usern immer geschlossen. Schlie?en sie beim Verlassen ihrer Wohnung, ihres Hauses immer die T?r ab.

Briefk?sten sollten regelm??ig geleert werden, besonders, wenn sie sich im Urlaub oder f?r eine l?ngere Zeit au?er Haus befinden.

Lagern sie Aufstiegshilfen wie z.B. Leitern nie frei zug?nglich und sichtbar f?r Fremde.

Hinterlassen sie keine Nachrichten auf dem Anrufbeantworter oder in sozialen Medien, dass sie sich im Urlaub befinden. Bitte deponieren sie keinen ?ffentlich sichtbaren Zettel an ihrem Eingang mit dem Hinweis, dass sie nicht zuhause sind. (z.B. eine Notiz f?r den Postboten, wo das Paket gelagert werden k?nnte.)

Seien Sie wachsam! Achten Sie auf verd?chtige Personen in Ihrer Nachbarschaft. Scheuen Sie sich nicht den Notruf 110 zu w?hlen, wenn Sie verd?chtige Beobachtungen machen sollten.

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4728803 Polizeidirektion Bad Segeberg

@ presseportal.de