Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg - Versuchter Raub auf ...

08.10.2019 - 18:11:36

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg - Versuchter Raub auf .... Pinneberg - Versuchter Raub auf offener Straße: Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg - Am frühen Morgen des Samstag, den 05.10.19, versuchte ein unbekannter Täter, einen Mann in Pinneberg zu berauben. Nachdem dies misslang, flüchtete er unerkannt.

Gegen 05:40 Uhr befand sich ein 41-jähriger Pinneberger zu Fuß in der Straße Bodderbarg. Plötzlich erschien hinter ihm eine maskierte Person und schlug ihm vermutlich mit einem Schlagring mehrmals auf den Kopf. Danach versuchte der Unbekannte, in die Taschen des 41-Jährigen zu greifen. Dieser setzte sich jedoch zur Wehr, sodass der Unbekannte von seinem Opfer abließ und in Richtung Richard-Köhn-Straße flüchtete.

In einer anschließenden Nahbereichsfahndung mit mehreren Streifenwagen konnte die Polizei den Unbekannten nicht mehr auffinden. Rettungskräfte brachten den 41-jährigen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Der Täter wird beschrieben als zirka 180 cm groß, dunkle Jacke, dunkle Hose, schwarze Schuhe. Zudem war er mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Die Sturmhaube hatte Löcher im Bereich der Augen und des Mundes.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 04101-2020 entgegen.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen Telefon: 04551-884-2024 Handy: 0160-93953921 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

@ presseportal.de