Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg / Halstenbek - ...

10.04.2017 - 18:11:56

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg / Halstenbek - .... Pinneberg / Halstenbek - Erfolgreiche Nacht für die Diensthundestaffel

Bad Segeberg - Eine Streifenwagenbesatzung der Diensthundestaffel der Polizeidirektion Bad Segeberg hat in der vergangenen Nacht insgesamt fünf Diebe gestellt, nachdem es sowohl in Halstenbek als auch in Rellingen zu verschiedenen Diebstahlsdelikten gekommen war.

Pinneberg - Kennzeichendiebstahl auf dem P+R Parkplatz

Kurz vor 22 Uhr beobachteten zwei Beamte der Diensthundestaffel im Bereich des S-Bahnhofs Thesdorf aus einem zivilen Streifenwagen heraus zufällig einen verdächtigen PKW, welcher über den dortigen P+R Parkplatz gelenkt wurde. Der mit drei Personen besetzte silberfarbene Audi A4 mit Hamburger Kennzeichen wurde zunächst auffällig langsam über den gesamten Parkplatz geführt und stoppte nach einer zweiten Runde schlussendlich in der Mitte des Parkplatzes an einem dort abgestellten Hyundai. Zwischenzeitlich betätigte der Fahrer des Audis das Fernlicht des A4 und leuchtete damit in die weiteren auf dem Parkplatz abgestellten Fahrzeuge.

Im weiteren Verlauf verließen zwei Personen das Fahrzeug und machten sich umgehend an dem roten i10 zu schaffen, indem sie nahezu zeitgleich sowohl das vordere als auch das hintere Kennzeichen des Hyundais demontierten und an sich nahmen. Anschließend sprangen die Männer zügig in den wartenden Audi und traten die Flucht an. Diese endete bereits an der Ausfahrt zur Rellinger Straße, wo die Polizisten den Audi mit Blaulicht stoppten, die drei Insassen festnahmen und die gestohlenen Kennzeichenschilder sicherstellten.

Während der sich anschließenden polizeilichen Maßnahmen entdeckten die Beamten darüber hinaus mehrere szenetypische Tüten mit Betäubungsmitteln in dem Fahrzeug. Ein 22-jähriger PKW-Insasse aus Schenefeld führte obendrein einen Teleskopschlagstock mit sich. Zu guter Letzt räumte der 25-jährige Fahrer des Audis noch ein, dass er im Verlaufe des Tages Marihuana konsumiert habe und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei. Bei dem Dritten im Bunde handelte es sich ebenfalls um einen 25-jährigen Mann aus der benachbarten Hansestadt Hamburg. Eine Fahndungsabfrage ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Itzehoe vorlag.

Halstenbek - Navi-Diebe brechen Autos auf

Zu späterer Stunde wurden auf dem Gelände eines Autohändlers in der Straße Stawedder insgesamt sechs Fahrzeuge aufgebrochen. Die Täter zerstörten jeweils die auf der Beifahrerseite gelegene Fensterscheibe der Autos, verschafften sich somit einen Zugang zu den Innenräumen der PKW und machten sich an den in den Mittelkonsolen verbauten originalen VW-Navigationsgeräten der Fahrzeuge zu schaffen. Neben den entstandenen Sachschäden durch die gewaltsamen Aufbrüche der angegangenen Fahrzeuge erbeuteten die Diebe sechs Navigationssysteme im Wert von jeweils etwa 2.000 Euro.

Dieselben aufmerksamen Beamten, die zuvor den Kennzeichen-Diebstahl in Pinneberg beobachtet hatten, beobachteten gegen 2.30 Uhr erneut zufällig zwei Personen, welche im Bereich Stawedder von rechts nach links über die Fahrbahn rannten und auf einem angrenzenden Grundstück verschwanden. Die Aufforderung der Polizisten, stehen zu bleiben, ignorierten die beiden jungen Männer. Der mitgeführte Diensthund jedoch nahm die Fährte auf, führte die Beamten bis an die nahegelegene Bundesautobahn 23 und wollte diese offenbar überqueren. Die Polizisten bestiegen mit ihrem Diensthund den Streifenwagen und verlegten ihre Fahndung auf die gegenüberliegende Seite der Autobahn. Eine zeitnahe Umstellung des Areals mit weiteren Polizeikräften und unter Hinzuziehung eines Polizeihubschraubers mitsamt einer Wärmebildkamera ergaben bis dato keine neuen Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort der gesuchten Männer.

Schlussendlich spürten die beiden Polizisten mit dem Diensthund gegen 3.40 Uhr zwei Tatverdächtige in einem Wohngebiet in der "Neuen Straße" auf nahmen beide Personen fest. Sie führten unter anderem eine Taschenlampe, Handschuhe sowie Aufbruchswerkzeug mit sich und wurden letztendlich dem Polizeigewahrsam in Pinneberg und Norderstedt zugeführt. Die beiden amtsbekannten Männer aus Hamburg im Alter von 19 und 23 Jahren stritten im Rahmen einer Aussage eine Tatbeteiligung ab. Sie wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen entlassen.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Nico Möller Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0160-3619378 E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!