Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg - Gefährdung des ...

13.09.2018 - 13:52:05

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg - Gefährdung des .... Pinneberg - Gefährdung des Straßenverkehrs, Zeugen / Geschädigte gesucht

Bad Segeberg - Am Dienstag ist es auf der Landstraße Schenefeld-Elmshorn (L 103) durch riskante Überholmanöver zu einer Gefährdung von anderen Autofahrern gekommen. In dem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, beziehungsweise weiteren Geschädigten.

Um 15:40 Uhr befuhr ein silberner VW Sharan mit Pinneberger Kennzeichen, vom Kreisverkehr Westring / Wedeler Weg kommend, die Landstraße Schenefeld-Elmshorn von Pinneberg in Richtung Hamburg. Kurz hinter dem Ortsausgang Pinneberg überholte der silberne VW einen roten Fiat Punto, dem er zuvor schon dicht auffuhr. Aufgrund des Gegenverkehrs scherte der VW so knapp vor dem Fiat ein, dass die Fahrerin stark bremsen musste, um ein Auffahren zu verhindern.

Danach überholte der VW zwei weitere Autos, die vor dem roten Fiat Punto fuhren, obwohl ihm auch dabei andere Fahrzeuge entgegenkamen. Zudem befand sich zu dem Zeitpunkt ein Kleinkraftrad vor den beiden anderen Autos, so dass der silberne VW Sharan nicht vollständig wieder einscheren konnte. Das führte dazu, dass der Gegenverkehr dem VW ausweichen musste und die beiden überholten Autos abbremsen mussten.

Die Fahrerin des roten Fiat Punto ist der Polizei bekannt. Gesucht werden jetzt weitere Zeugen oder Geschädigte des rücksichtslosen Überholvorgangs. Insbesondere die Fahrer der beiden überholten Autos sowie der Fahrer des entgegenkommenden Autos.

Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich unter Tel. 04101 / 202-0 bei der Polizei in Pinneberg zu melden.

Die Polizei hat eine Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung aufgenommen.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Arnd Habermann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

@ presseportal.de