Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg - Bei ...

09.09.2019 - 16:46:34

Polizeidirektion Bad Segeberg / Pinneberg - Bei .... Pinneberg - Bei Verkehrskontrolle: Verdacht auf Betäubungsmittel und illegalen Waffenbesitz

Bad Segeberg - Am Samstag, den 07.09.2019, führte eine polizeiliche Verkehrskontrolle in Pinneberg zu der Durchsuchung einer Wohnung.

Gegen 23:30 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Pinneberg ein mit vier Personen besetztes Auto in der Bismarckstraße. Während der Kontrolle nahmen die Polizisten den Geruch von Marihuana aus dem kontrollierten Auto wahr. Es erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer, ein 26-jähriger Pinneberger, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Die Beamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an. Ein Mitfahrer von der Rückbank versuchte indes, während der Kontrolle zu Fuß zu flüchten. Er konnte nach kurzer Verfolgung eingeholt und festgenommen werden. Eine anschließende Durchsuchung führte zum Auffinden mehrerer betäubungsmittelähnlicher Substanzen und eines Springmessers. Der 23-jährige Pinneberger wurde der Kriminalpolizei übergeben. Die Ermittler durchsuchten im Anschluss auch seine Wohnung und stellten hier weitere betäubungsmittelähnliche Substanzen fest. Eine kriminaltechnische Untersuchung soll klären, um welche Stoffe es sich genau handelt. Die weiteren Ermittlungen führt nun die Ermittlungsgruppe Rauschgift von der Pinneberger Kriminalpolizei.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen Telefon: 04551-884-2024 Handy: 0160-93953921 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

@ presseportal.de