Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Kreis Pinneberg: Die Polizei ...

09.01.2020 - 14:16:43

Polizeidirektion Bad Segeberg / Kreis Pinneberg: Die Polizei .... Kreis Pinneberg: Die Polizei bittet nach mehreren Einbrüchen um Hinweise

Bad Segeberg - Zu gleich mehreren Einbrüchen kam es in den letzten beiden Tagen im Kreis Pinneberg.

In der Nacht vom 7. auf den 8. Januar verschafften sich ein oder mehrere bislang Unbekannte in der Amselstraße unbefugt Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Der darin schlafenden Bewohnerin entwendeten die Täter Schmuck, Bargeld, persönliche Dokumente und ihr Mobiltelefon, bevor sie sich unbemerkt in unbekannte Richtung entfernten.

Auch Barmstedt war am 7. Januar das Ziel von unbekannten Einbrechern. In der Kampstraße haben es diese ebenfalls auf ein Mehrfamilienhaus abgesehen und entwendeten aus einer der beiden Wohnungen am Dienstagabend zwischen 19:30 und 20:30 Uhr Bargeld, nachdem sie sich zu dieser gewaltsam Zutritt verschafften. Im Anschluss entfernte man sich auch in diesem Fall in unbekannte Richtung.

Am gestrigen Mittwoch, den 8. Januar 2020, war es ein Einfamilienhaus, auf das es Kriminelle im Schlottweg in Klein Offenseth-Sparrieshoop abgesehen haben. Aus diesem wurde Schmuck entwendet, nachdem sich der oder die unbekannten Täter gewaltsam Zutritt verschafften und im Anschluss an die Tat in unbekannte Richtung flüchteten.

In Tornesch war es ein Einfamilienhaus, in welches ebenfalls am Mittwoch gewaltsam eingedrungen wurde. In der Von-Helms-Straße durchsuchten Unbekannte zwischen 09:00 und 09:30 Uhr das Hausinnere und entwendeten aus diesem Schmuck, Bargeld und Modeaccessoires.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die in der Nähe der jeweiligen Tatorte verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 04101 / 2020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Michael Franke Telefon: 04551 / 8842020 E-Mail: OeA.BadSegeberg.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4487546 Polizeidirektion Bad Segeberg

@ presseportal.de