Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeidirektion Bad Segeberg / Kisdorf - Festnahme nach ...

24.06.2020 - 16:16:33

Polizeidirektion Bad Segeberg / Kisdorf - Festnahme nach .... Kisdorf - Festnahme nach schwerer Räuberischer Erpressung in Postfiliale

Bad Segeberg - Gestern Nachmittag (23.06.2020) ist es in der Dorfstraße zu einer schweren Räuberischen Erpressung auf die Filiale der Post und in der Folge zur Festnahme des Täters gekommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat gegen 15:50 Uhr ein maskierter Mann die Räumlichkeiten und zwang die Angestellte unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld. Anschließend floh der Täter mit einer vierstelligen Summe im unteren Bereich.

Mehrere Streifenwagen sowie Diensthundeführer begaben sich daraufhin in die groß angelegte Fahndung nach dem Flüchtigen.

Anhand von Zeugenaussagen und einer damit einhergehenden guten Personenbeschreibung stellte eine Streife der Polizeistation Henstedt-Ulzburg schließlich den Tatverdächtigen gegen 17:21 Uhr im Mühlenredder.

Die Beamten nahmen den Beschuldigten vorläufig fest und brachten ihn auf das Polizeirevier Norderstedt.

Es handelt sich um einen 19-jährigen Mann aus Hamburg.

Im Rahmen der anschließenden Suche fanden Polizeibeamte Bekleidungsstücke des Täters in der Henstedt-Ulzburger Dorfstraße.

Weiterhin stießen die Ermittler in der Nähe des Festnahmeortes auf das Diebesgut und die mutmaßliche Tatwaffe.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel führen die Beamten den Beschuldigten heute einem Haftrichter beim Amtsgericht Bad Segeberg vor.

Der junge Mann ist bereits durch ähnliche Taten polizeilich in Erscheinung getreten. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen schwerer Räuberischer Erpressung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4633373 Polizeidirektion Bad Segeberg

@ presseportal.de