Polizei, Kriminalität

Polizeibericht vom 26.03.2017

26.03.2017 - 14:31:38

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Polizeibericht vom 26.03.2017

Kreis Heinsberg - Meldungen

Verkehrsunfall:

Am 25.03.2017, gegen 17:15 Uhr, befuhr ein 17jähriger Mann aus Erkelenz mit dem Krad die Brassertstraße in Hückelhoven in Fahrtrichtung Gladbacher Straße. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Schutzplanke aus Metall. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er über den Lenker seines Krads geschleudert und stieß nachfolgend mit dem Kopf gegen eine dort aufgestellte Straßenlaterne. Der 17jährige wurde dabei schwerstverletzt und musste nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Aachen verbracht werden.

Delikte/Straftaten:

Einbrüche

Gangelt

Am Abend des 25.03.2017, zwischen 18:00 Uhr und 21:53 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in einen Kiosk des Hochwildfreigeheges ein und entwendeten einen Tresor mit Bargeld.

Heinsberg

Unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum 24.03.2017, 16:30 Uhr bis 25.03.2017, 17:00 Uhr, gewaltsam Zugang zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Theberath. Bei Anzeigenaufnahme konnten noch keine Angaben über evtl. Diebesgut gemacht werden.

Geilenkirchen

Im Tatzeitraum 23.03.2017, 17:00 Uhr bis 25.03.2017, 14:00 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Reihenhaus an der Rommelstraße ein. Hier ließen sie diverse Elektrogeräte mitgehen.

Wegberg

In der Nacht zum 25.03.2017 suchten unbekannte Täter einen Blumenladen an der "Passage Alt Berk" heim und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag aus der Kasse. Eine an derselben Tatörtlichkeit befindliche Metzgerei wurde ebenso angegangen - die Tat blieb jedoch im Versuchsstadium stecken.

Ebenfalls in der Nacht zum 25.03.2017 versuchten unbekannte Täter vergeblich in einen Supermarkt an der Helpensteinstraße einzudringen. Eine Stahltür hielt hier dem Versuch stand.

Wiederum an einer Metalltür scheiterten Einbrecher in der Nacht zum 25.03.2017, als sie versuchten, in ein Geschäft an der Hauptstraße einzusteigen.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-2222 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!