Polizei, Kriminalität

Polizeibeamte angegriffen und verletzt

26.12.2017 - 11:56:44

Polizei Mönchengladbach / Polizeibeamte angegriffen und verletzt

Mönchengladbach - Während der Streifenfahrt wurde die Besatzung eines Funkstreifenwagens am Dienstag gegen 02.00 h auf eine Gruppe von 6-8 streitenden Personen auf der Lüpertzender Straße aufmerksam. Die uniformierten Beamten (22 und 34 Jahre alt) stiegen aus und versuchten, den Streit zu schlichten. Völlig unerwartet richteten sich die Aggressionen aller Personen (21-33 Jahre) plötzlich gegen die beiden Polizeibeamten. Beide wurde geschlagen getreten und mit Pfefferspray verletzt.

Durch den Einsatz starker Unterstützungskräfte gelang es, die Lage zu kontrollieren. Vier Personen aus der Gruppe wurden festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Die Ermittlungen dauern an. Die beiden Polizeibeamten wurden einem Krankenhaus zugeführt und waren nach ambulanter ärztlicher Behandlung nicht mehr dienstfähig.

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Leitstelle

Telefon: 02161/29 29 30 Fax: 02161/29 29 39 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!