Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Wuppertal / W- Gemeinsame Presseerklärung der ...

14.02.2020 - 16:31:28

Polizei Wuppertal / W- Gemeinsame Presseerklärung der .... W- Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal - Festnahme nach Drogenfund auf der Autobahn

Wuppertal -

In der Nacht von Mittwoch (12.02.2020) auf Donnerstag fiel den Beamten auf der Autobahn 46 in Höhe der Anschlussstelle Wuppertal - Elberfeld ein Fahrzeug auf, welches den Streifenwagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholte. Die Polizisten entschlossen sich das Fahrzeug anzuhalten und zu kontrollieren. Während der Kontrolle erweckte ein verdächtiger Gegenstand im Kofferraum die Aufmerksamkeit der Polizisten. Es stellte sich im Nachhinein heraus, dass es sich um etwa 8 kg Haschisch handelte. Im weiteren Verlauf des Einsatzes, bei dem zur Durchsuchung auch ein Rauschgiftspürhund eingesetzt wurde, konnte die Polizei noch etwa 3.500 EUR Bargeld und ein Einhandmesser bei dem 31-Jährigen sicherstellen.

Der Mann steht in Verdacht des unerlaubten Besitzes und bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge. Die Strafandrohung für dieses Delikt liegt hier bei einer Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren. Er soll am heutigen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal Frau Staatsanwältin Christina Laibold 0202/5748-534

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/4520822 Polizei Wuppertal

@ presseportal.de