Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Wuppertal / RS Einladung für Medienvertreter - Fokus auf ...

26.06.2020 - 13:51:17

Polizei Wuppertal / RS Einladung für Medienvertreter - Fokus auf .... RS Einladung für Medienvertreter - Fokus auf die Sicherheit für Radfahrer

Wuppertal -

Auch im bergischen Städtedreieck wird das Radfahren immer beliebter. Das steigende Angebot an attraktiven Fahrstrecken wie den Bahntrassen, aber auch ein ausgeprägteres Bewusstsein für Natur und Umwelt führen zu immer mehr Radlern. Dazu kommen die modernen Möglichkeiten, sich die schweißtreibende Fortbewegung durch den unterstützenden Einsatz von Elektromotoren zu erleichtern. Dieser positive Trend beinhaltet aber auch Gefahren für die Verkehrsteilnehmer. Die Polizei möchte mit einer Präventionsaktion auf richtige Verhaltensweisen hinweisen und Sicherheitstipps weitergeben. Inhaltlich sollen das sichere Fahrrad, Schutzhelme, die Sichtbarkeit und gegenseitige Rücksichtnahme thematisiert werden.

Hierzu findet am

Dienstag, dem 30.06.2020, zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr, auf der Balkantrasse in Remscheid - Bergisch Born, am Abzweig zur Trasse nach Hückeswagen

eine Präventionsveranstaltung statt.

Interessierten Medienvertretern wird im Rahmen dieser Veranstaltung von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr die Möglichkeit gegeben, sich umfangreich über die Aktion zu informieren.

Ziel der präventiv polizeilichen Aktion ist es, möglichst viele Fahrradfahrer, aber auch Fußgänger, Inlineskater und andere Nutzer der Trasse zu erreichen und zu informieren. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei http://www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/4635360 Polizei Wuppertal

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

In den Wald geflüchtet - Polizei sucht mit Großaufgebot nach bewaffnetem Mann Vier geraubte, geladene Dienstwaffen, der Täter im dichten Wald verschwunden: Die Polizei in Baden-Württemberg ist im Großeinsatz, im Schwarzwaldstädtchen Oppenau herrscht Ausnahmezustand. (Politik, 13.07.2020 - 19:58) weiterlesen...

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 15:44) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...