Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizei Wolfsburg / Drei Wolfsburgerinnen wurde Opfer eines ...

09.08.2019 - 16:36:30

Polizei Wolfsburg / Drei Wolfsburgerinnen wurde Opfer eines .... Drei Wolfsburgerinnen wurde Opfer eines dreisten Diebes - Zeugen gesucht

Wolfsburg - Wolfsburg, Berliner Ring, Radweg nahe Mühlenpfad, Sandkrugstraße Ecke Moselstraße 05.08.19, 17.10 - 18.35 Uhr

Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu drei Diebstählen, bei denen es ein unbekannter Täter am späten Montagnachmittag auf Taschen abgesehen hatte, die von den drei betroffenen Wolfsburgerinnen im Alter von 59, 51 und 68 Jahren auf ihrem Fahrrad mitgeführt wurden. In zwei Fällen schaffte der Unbekannte sein Vorhaben und erbeutete ein Handy sowie wenig Bargeld, im dritten Fall blieb es beim Versuch.

Den Ermittlungen nach ereignete sich die erste Tat um 17.10 Uhr auf dem Fahrradweg am Schillerteich entlang des Berliner Rings nahe der Einfahrt zum Freibad. Die 59-jährige Wolfsburgerin hatte zwar das Gefühl, dass sich jemand mir von hinten genähert hatte, wurde aber erst durch einen Zeugen auf die Tat aufmerksam. Der Passant hatte die Tat beobachtet und gab ihr die zuvor aus ihrer Fahrradtasche entwendete und weggeworfene Bauchtasche wieder zurück. Da dieser Zeuge bisher namentlich nicht feststeht, hoffen die Ermittler, dass er sich mit der Polizei in Verbindung setzt.

Eine 51 Jahre alte Wolfsburgerin wurde wenig später um 18.20 Uhr im Bereich des Schillerteichs auf einem Radweg nahe des Mühlenpfads Opfer. Hier versuchte der Dieb den Rucksack der 51-Jährigen zu entreißen. Dies misslang jedoch, da die Wolfsburgerin zur Sicherheit den Trageriemen des Sacks über dem Fahrradsattel arretiert hatte.

Der dritte Diebstahl passierte um 18.35 Uhr auf dem Radweg der Sandkrugstraße Ecke Moselstraße. Hier wurde einer 68-jährigen Fallersleberin eine im Fahrradkorb mitgeführte Jutetasche gegriffen. Der Täter sei unmittelbar danach auf seinem Fahrrad in Richtung Moselstraße geflüchtet. Die 68-Jährige habe mit einem 33-jährige Zeugen und dessen Pkw die Verfolgung des flüchtigen Diebes in der Moselstraße aufgenommen, erläutert ein Beamter das Vorgehen der couragierten Wolfsburgerin. Der Unbekannte sei danach über die Moselstraße, Rheinstraße in die Neckarstraße gefahren und über einen kleinen Weg in Richtung Reislingen Süd-West geflüchtet. Auch hier setzen die Beamten auf weitere Zeugen des Geschehens.

Aufgrund der zeitlichen und örtlichen Nähe der Taten sowie der ähnlichen Täterbeschreibung gehen die Ermittler von einem verantwortlichen Täter aus. Der Dieb wurde in allen Fällen als ca. 25-30 Jahre alt; etwa 170 cm groß und schlank beschrieben. Er habe kurze dunkle Haare, trug ein weißes T-Shirt und vermutlich eine dunkle Hose. Der arabisch aussehende Gesuchte war mit einem älteren Damenrad unterwegs. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Sven-Marco Claus Telefon: +49 (0)5361 4646 104 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de