Polizei, Kriminalität

Polizei Wilhelmshaven 12.-14.05.2017

14.05.2017 - 14:11:21

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Polizei ...

Wilhelmshaven - Polizei Wilhelmshaven

Brand eines Schuppens und eines Carports / Evakuierung von Anwohnern

Am Sonntagmorgen, gegen 03:50 Uhr, wird der Rettungsleitstelle Wilhelmshaven-Friesland der Brand zweier Mülltonnen in der Gökerstraße 25 gemeldet. Anwohner haben diesen Brand entdeckt. Gleichzeitig gehen mehrere diebezüglicher Hinweise ein. Vor Ort wird letztendlich ein lichterloh brennender Schuppen auf dem Hinterhof des Hauses Nr. 25 entdeckt. Leichte Explosionen (vermtl. von Gasflaschen) seien zu hören. Vorsorglich werden alle Bewohner des Hauses Nr. 25/27 evakuiert. Wenig später wird den eingesetzten Kräften ein weiterer Brand in der Gökerstraße 67/69 gemeldet. Dort wurde offensichtlich abgelagerter Sperrmüll unter einem Carport angezündet. Dieser konnte ohne weitergehende Massnahmen frühzeitig von der Feuerwehr gelöscht werden. Am Gebäude Gökerstraße 25 entstand Gebäudeschaden. Durch die Hitzeentwicklung zerbarsten zwei Fenster sowie die hintere Eingangstür im Erdgeschoß, der Putz platzte in diesem Berreich zum Teil ab. Der gesamte Hausflur war bis in den oberen Etagen durch Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Freitag, 12.05., gegen 15:25 Uhr, befuhr ein 44-jähriger Mann mit einem Kleinkraftrad die Güterstraße in Ebkeriege. Bei der anschl. Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Den gleichen Sachverhalt stellten die Beamten fest, als sie gegen 18:35 Uhr in der Preußenstraße einen 57-jährigen männl. Führer eines Leichtkraftrades kontrollierten.

Am Freitag, 12.05., gegen 23:40 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Mann mit dem Pkw die Ennostraße. Auch hier mussten die eingesetzten Beamten feststellen, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

In der selben Nacht, gegen 03:15 Uhr, wurde in der Peterstraße wiederum ein 18 Jahre alter junger Mann mit einem Kleinkraftrad kontrolliert. Auch hier war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis gewesen.

In allen Fällen wurden Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Freitag, gg. 21:00 Uhr, wurde ein Pkw-Führer in der Werftstraße angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der 21-jährige Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem wurden Anzeichen für eine Drogenbeeinflussung festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Vortest verlief positiv, so dass die Entnahme einer Blutprobe angezeigt war. Hierfür wurde der nunmehr Beschuldigte zum Dienstwagen geführt. Hierbei konnte er sich losreissen. Er versuchte einen der Beamten anzugreifen, konnte aber rechtzeitig daran gehindert werden. Mittels Handfesseln wurde er schließlich der Polizeidienststelle zugeführt. Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Polizeibeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts des Führens eines Kfz. unter Drogeneinfluß wurden eingeleitet.

Trunkenheit im Verkehr

Am Samstagmorgen, gegen 10:15 Uhr, wurde in der Bismarckstraße bei einer 55-jährigen Pkw-Fahrerin eine Atemalkoholkonzentration von 1,43 Promille festgestellt. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Einbruch in Keller

Nach einer mehrwöchigen Abwesenheit des Eigentümers musste dieser am Samstagmorgen feststellen, dass aus seinem Kellerraum ein Elektroschweissgerät und eine Kabeltrommel entwendet worden waren. Die Kellertür war mittels eines Vorhängschlosses gesichert gewesen. Das Vorhangschloß fehlte und die Kellertür stand offen bei Tatentdeckung.

Gefährliche Körperverletzung

Am Samstagmorgen, gegen 16:00 Uhr, wird ein Autofahrer, der gerade in seinen silbernen Renault in der Bremer Straße, in Höhe Haus Nr. 107 einsteigen will, von vier anderen Männern beleidigt. Er erwidert die Beleidigungen, steigt ein und will losfahren. Im Pkw befinden sich zwei weitere Mitfahrer, die im Auto gewartet hatten. Der Renault wird jedoch von den vier Männern auf der Fahrbahn an der Weiterfahrt gehindert. Einer der Täter schlägt daraufhin unvermittelt mit der Faust die Seitenscheibe der Beifahrertür ein und schlägt ein weiteres Mal auf den Beifahrer ein. Etwa zeitgleich tritt eine weitere Person an die hintere Tür, dessen Scheibe runtergelassen war und schlägt ebenfalls auf den dort sitzenden Mitfahrer ein.

Danach flüchten alle vier Personen. Einer der vier männlichen Personen führte einen schwarzen Kampfhund mit sich.

Zeugen gesucht, Verkehrsunfallfluchten in WHV

Am Samstagmorgen, gegen 09:30 Uhr wird auf dem Parkplatz von Edeka in der Zedeliusstraße ein grauer Hyundai i20 beim Ein-oder Ausparken beschädigt.

Am Samstzag zw. 12:00 und 14:00 Uhr wird ein dkl. blauer Kia auf dem Parkplatz vor dem Gelände der Rettungshundestaffel, am Rüstringer Stadtpark, WHV, ebenfalls durch einen anderen Pkw beschädigt.

Am Samstagnachmittag, gegen 15:20 Uhr wurde auf dem Hornbach-Parkplatz am Heuweg ein parkender schwarzer Mazda 6 durch einen andern Pkw beschädigt.

In allen Fällen entfernten sich die verursachenden Fahrzeug vom Unfallort, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Etwaige Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei Wilhelmshaven unter 04421-9420 melden.~

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!