Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Vermisstensuche in Karben ++ ...

27.03.2018 - 11:11:44

Polizei Wetterau-Friedberg / Vermisstensuche in Karben ++ .... Vermisstensuche in Karben ++ Unfallfluchten in der Wetterau ++ Hoher Sachschaden nach Unfall in Karben ++ Apfelmuss auf der Fahrbahn - A45 voll gesperrt

Friedberg - Apfelmus auf der Fahrbahn

Autobahn 45: Auf der Autobahn 45 zwischen den Anschlusstellen Wölfersheim und Florstadt ist die Fahrbahn derzeit voll gesperrt. Gegen 06 Uhr kam ein Gliederzug ins Schlingern und durchbrach die Außenleitplanke. Die Zugmaschine, die mit Gläsern voll Apfelmus beladen war, kippte um. Akutell laufen die Abschlepp- und Reinigungsarbeiten. Der Fahrer des LKW verletzte sich leicht und kam ins Krankenhaus. Die Behinderungen werden noch bis in die Mittagsstunden andauern.

*

Vermisstensuche in Karben - Vielen Dank an alle Helfer

Karben: Rund 100 Personen dürften es gewesen sein, die am Abend bereits im Einsatz waren oder sich auf dem Weg dorthin befanden, um eine Seniorin aus Karben zu suchen. Am Mittag hatte sich die Seniorin auf den Friedhof in Klein-Karben begeben und war von dort nicht zur Wohnanschrift zurückgekehrt. Die Angehörigen meldeten die Frau gegen 17 Uhr als vermisst.

Damit begannen umfangreiche Suchmaßnahmen im Bereich Karben. Ein Polizeihubschrauber suchte über eine Stunde lang nach der Vermissten. Etliche Streifen der Polizei waren in die Ermittlungen und Suchmaßnahmen eingebunden. Der größte Dank aber gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern von Rettungshundestaffeln und Feuerwehr, die teils vor Ort im Einsatz waren und sich teils auf der Anfahrt befanden, als die Frau glücklicherweise aufgefunden werden könnte.

Kurz nach 20 Uhr erreichte die eingesetzten Kräfte die Nachricht, dass die Karbenerin im Bereich Schöneck aufgefunden wurde. Sie hatte sich bei einem Sturz schwer verletzt und kam ins Krankenhaus.

*

Hoher Schaden nach Unfall

Karben: Zuerst gegen einen Absperrpfosten, dann gegen einen geparkten PKW, gegen einen Telefonverteilerkasten und noch gegen einen Zaun stieß ein 25-jähriger Reichelsheimer in der vergangenen Nacht mit seinem PKW. Gegen 02.35 Uhr kam es Am Spitzacker zu dem Verkehrsunfall, der vermutlich in einer Unachtsamkeit des Fahrers begründet liegt. Der PKW des Reichelsheimers und der geparkte PKW mussten mit einem Totalschaden abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 16.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

*

Unfallfluchten

Büdingen: Auf dem Parkplatz des HIT-Marktes An der Saline fuhr ein Parkplatznutzer am Montag, gegen 13.30 Uhr, gegen einen dort geparkten grauen Ford Fiesta und verursachte am Heck des PKW einen Schaden von etwa 1000 Euro. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, um Hinweise auf ihn.

Friedberg: Gegen einen 34-jährigen Friedberger ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht. Er steht im Verdacht am Montagnachmittag mit seinem PKW über eine Mittelinsel in der Freseniusstraße gefahren zu sein. Da der Fahrer nach dem Unfall einfach weiterfuhr, obwohl ein Schaden an zwei Verkehrsschildern entstand, wird ihm das Unerlaubte Entfernen vom Unfallort vorgeworfen. Der beschädigte PKW konnte später in der Nähe der Unfallstelle aufgefunden und der potentielle Fahrer ermittelt werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet mögliche Zeugen des Unfalls sich zu melden.

Friedberg: Einem entgegenkommenden Fahrzeug wich ein 78-jähriger Friedberger am Montag, gegen 18.35 Uhr, in der Marienstraße in Ockstadt aus. Dabei kollidierte er mit einem am Fahrbahnrand geparkten PKW. Es entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Der Fahrer des Fahrzeuges, dem der Friedberger ausweichen musste, fuhr einfach weiter. Hinweise auf ihn und sein Fahrzeug erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Wölfersheim: Vermutlich beim Einparken stieß ein Verkehrsteilnehmer am Montag, gegen 23.15 Uhr, in der Gießener Straße gegen einen dort geparkten blauen Polo und verursachte dabei einen Schaden von rund 400 Euro am Heck des PKW. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!