Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Schotterdiebe in Butzbach ++ Zeugen ...

19.02.2018 - 15:02:03

Polizei Wetterau-Friedberg / Schotterdiebe in Butzbach ++ Zeugen .... Schotterdiebe in Butzbach ++ Zeugen nach Unfallfluchten gesucht ++ Einbrecher in Bad Vilbel überrascht ++ Sägen in Florstadt gestohlen ++ blendende Sonne führte zu Unfall ++ u.a.

Friedberg - Einbrecher überrascht

Bad Vilbel: Das Fenster zu einem Wohnhaus Am Weinberg in Massenheim hebelte ein Einbrecher am Freitag, gegen 18.45 Uhr, auf. Eine Hausbewohnerin überraschte den Mann, der daraufhin die Flucht ergriff. Eine weitere Beschreibung zu ihm liegt nicht vor. Möglicherweise handelt es sich um den gleichen Täter, der zwischen 16.30 und 21.25 Uhr am Freitag auch in ein Wohnhaus Am Römerbrunnen einbrach. Durch eine aufgehebelte Terrassentür konnte sich der Täter hier Zutritt zum Wohnhaus verschaffen, dieses durchsuchen und Schmuck entwenden. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise.

*

Unfallflucht in Gronau

Bad Vilbel: Einen Schaden von rund 800 Euro verursachte ein Unbekannter zwischen 15 Uhr am Freitag und 08 Uhr am heutigen Montag im Riedmühlenweg an einem grauen Mercedes. Da der Unfallverursacher nicht seinen gesetzlichen Pflichten nachkam, bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf ihn.

*

Kollision mit Wildschwein

Büdingen: Ein Schaden von rund 5000 Euro entstand am Sonntagabend am Hyundai eines 59-Jährigen aus Erlensee. Auf der Bundesstraße 457 bei Vonhausen stieß er mit einem Wildschwein zusammen, welches plötzlich über die Fahrbahn lief. Der Autofahrer blieb unverletzt, das Tier rannte vermutlich verletzt davon.

*

Mauer angefahren

Büdingen: Irgendwann zwischen 20 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntag stieß ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Herrnhuter Straße gegen die Grundstückseinfriedung eines Wohnhauses. Dabei entstand an der Sandsteinmauer ein Schaden. Der Unfallverursacher flüchtete. Um Hinweise auf ihn bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Zeugen nach Körperverletzung gesucht

Büdingen: In der Vorstadt kamen ein 22-jähriger Hamburger und ein 29-jähriger Berliner in der Nacht zum Sonntag, gegen 00.50 Uhr, mit einer Gruppe von mehreren Personen ins Gespräch, welches in einer Körperverletzung zum Nachteil der beiden Männer endete. Zwei unbekannte Männer aus der Gruppe schlugen ihnen mit der Faust ins Gesicht. Zwei Bekannte der Geschädigten kamen ihnen zu Hilfe, wobei einer von ihnen, ein 23-jähriger Bamberger, ebenfalls einen Schlag einstecken musste. Der Hamburger und der Berliner trugen leichte Verletzungen davon.

Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, ermittelt wegen Körperverletzung und bittet um Hinweise auf die Gruppe und insbesondere auf die beiden Angreifer. Einer von ihnen wird mit einem Alter von Mitte 20, möglicherweise albanischer Herkunft, kurzen schwarzen Haaren und einen grauen Sweatshirt beschrieben. Der zweite Täter soll 1.60 bis 1.65 m groß sein und ein schmales Gesicht und eine kräftige Figur haben. Er wird als Südländer beschrieben und trug eine dunkle Kappe.

*

Scheibe von Metzgerei beschädigt

Büdingen: Auf nicht bekannte Weise beschädigten Unbekannte zwischen 20 Uhr am Mittwoch und 06.45 Uhr am Samstag eine Schaufensterscheibe einer Metzgerei in der Berliner Straße. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Schotterdiebe

Butzbach: Vier Diebe konnte die Polizei in der vergangenen Nacht vorübergehend festnehmen. Ein Passant beobachtete die Männer gegen Mitternacht, als sie sich auf dem Gelände des Schützenvereins in der Gebrüder-Freitag-Straße in Nieder-Weisel aufhielten und verständigte die Polizei. Wie die Beamten feststellten, hatten die Männer fast 50 Eimer mit Schotter gefüllt, welche sie in einen Transporter einluden. Die vier Männer bulgarischer Herkunft wurden wegen des Verdachtes des Diebstahls vorübergehend festgenommen.

*

Audi verkratzt

Florstadt: Die Beifahrerseite eines grauen Audi A6 verkratzte ein Vandale am Donnerstag, zwischen 20 und 21 Uhr, und richtete dabei einen Schaden von etwa 500 Euro an. Der PKW stand in dieser Zeit in der Altenstädter Straße in Nieder-Florstadt am Fahrbahnrand. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Sägen aus Anhänger gestohlen

Florstadt: Im Willi-Holzmann-Ring in Ober-Florstadt stand der rote PKW-Anhänger, den Diebe vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vergangener Woche gewaltsam aufhebelten. Aus dem Anhänger entwendeten sie zwei Sägen im Wert von etwa 800 Euro. Vermutlich versuchten die Täter auch die Haustür zu einem Neubau aufzuhebeln und richteten hierbei Schaden an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Unfall in der Engstelle

Friedberg: In einer durch parkende PKW entstandenen Engstelle in der Bachgasse in Ockstadt kamen sich am Sonntagnachmittag, gegen 14.05 Uhr, zwei Autofahrer entgegen. Eine 24-Jährige aus Grävenwiesbach wich mit ihrem grauen VW Polo dem entgegenkommenden blauen BMW aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei touchierte sie mit dem Polo zwei am Fahrbahnrand geparkte PKW. Es entstand ein Schaden von rund 1500 Euro. Der entgegenkommende Verkehrsteilnehmer fuhr ohne Anzuhalten weiter. Um Hinweise auf ihn und seinen blauen BMW bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0. Im Kennzeichen sollen die Buchstaben "NB" vorgekommen sein.

*

Mauer angefahren

Friedberg: An der Einfahrt zur Kreisverwaltung in der Homburger Straße beschädigte ein Unbekannter zwischen 19 Uhr am Freitag und 12 Uhr am Samstag eine Steinmauer, vermutlich indem er dagegen fuhr. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

*

Entgegen der Einbahnstraße

Karben: Über 2,5 Promille zeigte der Atemalkoholtest am Sonntagmorgen bei einem 19-Jährigen Autofahrer an, der gegen 08.45 Uhr mit seinem PKW entgegen der Einbahnstraße der Uhlandstraße unterwegs war und von anderen Verkehrsteilnehmern angehalten werden konnte. Der Fahrer rumänischer Herkunft musste mit zur Blutentnahme, seinen PKW musste er stehen lassen.

*

Falsche Polizisten riefen an

Karben: Diverse Anrufe gingen am Sonntagabend bei Bürgerinnen und Bürgern in Karben ein. Zwischen 21 und Mitternacht meldeten sich angebliche Polizeibeamte bei den Senioren und berichteten von Einbrechern die gefasst wurden. Bei ihnen hätte man Zettel mit der Anschrift der Angerufenen finden können. Glücklicherweise zeigten sich die Angerufenen sehr gut informiert über diese gängige Betrugsmasche und beendeten die Telefonate. Sie verständigten die richtige Polizei und gaben keine Daten oder gar Wertsachen an die Betrüger weiter.

*

2000 Euro Schaden an Hyundai

Karben: Komplett verkratzt fand eine Karbenerin am Samstagmorgen, gegen 09.30 Uhr, die Beifahrerseite ihres grauen Hyundai i20 vor. Am Freitagabend, gegen 21.30 Uhr, stellte sie diesen noch unbeschädigt in der Holtzmannstraße in Petterweil ab. Auf etwa 2000 Euro werden sich die Reparaturkosten am PKW belaufen. Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

*

Sonne blendete

Nidda: Auf der Landstraße 3185 zwischen Ober-Lais und Nidda übersah ein 28-jähriger Biersteiner am Sonntagmorgen, gegen 10.50 Uhr, einen vor ihm haltenden Opel, dessen 58-jähriger Fahrer aus Gedern nach links in Richtung Fauerbach abbiegen wollte. Nach eigenen Angaben von der Sonne geblendet fuhr der Biersteiner mit seinem VW Caddy auf den Opel auf, wodurch dieser gegen einen entgegenkommenden BMW eines 55-jährigen Reiskirchener geschleudert wurde. An allen drei PKW entstand mit insgesamt rund 20.000 Euro erheblicher Sachschaden. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Den Biersteiner brachte ein Rettungswagen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

*

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Niddatal: Die Terrassentür zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses Am Krautgarten in Ilbenstadt hebelte ein Einbrecher zwischen 09.45 und 21.45 Uhr am Freitag auf. Der Täter durchsuchte die Wohnung, konnte aber vermutlich keine Beute machen. Um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Corsa angefahren

Rosbach: Am Kirschenberg in Ober-Rosbach stieß am Donnerstag, zwischen 17.30 und 21 Uhr, ein Verkehrsteilnehmer gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten weißen Opel Corsa und verursachte einen Schaden von etwa 500 Euro an diesem. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!