Obs, Polizei

Polizei Wetterau-Friedberg / Noch schnell bei gelb drüber - ...

22.03.2017 - 14:07:09

Polizei Wetterau-Friedberg / Noch schnell bei gelb drüber - .... "Noch schnell bei gelb drüber" - Polizei kontrollierte in Friedberg

Friedberg - Grün, gelb, rot - die Farben und Schaltungen der Ampeln lernen schon die Kleinsten, wenn sie beginnen sich im Straßenverkehr zu bewegen. Im Laufe ihrer Verkehrsteilnahme scheint der ein- oder andere die Bedeutung und den Regelungscharakter dieser Farben jedoch wieder zu vergessen. Diese Beobachtung machten zumindest die Beamten des Regionalen Verkehrsdienstes Wetterau, die gestern mit Unterstützung von Kräften der Bereitschaftspolizei im Stadtgebiet von Friedberg Kontrollen durchführten.

Zweieinhalb Stunden hatten die Beamten am Dienstagmorgen die Kreuzung der Bundesstraße 455 mit der Gießener Straße zwischen Friedberg und Bad Nauheim im Blick und überprüften die Einhaltung der Regelungen der Lichtzeichenanlage. Eine hohe Anzahl von zwanzig Verkehrsteilnehmern hielten die Beamten danach an. Die Hälfte von ihnen war bei Rot zeigender Ampel von Bad Nauheim aus kommend in die Kreuzung eingefahren, die andere Hälfte bei bereits lang erkennbarem Gelblicht, als die Rotlichtphase unmittelbar bevorstand.

"Wer in eine Kreuzung trotz Gelb- oder Rotlicht einfährt gefährdet nicht nur sich, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer, die nicht mehr mit einem querenden Fahrzeug rechnen. Wir waren überrascht darüber, wie wenige der kontrollierten Verkehrsteilnehmer um die Bedeutung des Gelblichtes wussten", erklärte Polizeihauptkommissar Thomas Jenner, der die Kontrollen leitete im Anschluss. "Wer gefahrlos anhalten kann, der muss bei Gelb zeigender Ampel stehen bleiben."

Im Paragraph 37 der Straßenverkehrsordnung ist zu den Lichtzeichen geregelt:

Grün: "Der Verkehr ist freigegeben".

Gelb ordnet an: "Vor der Kreuzung auf das nächste Zeichen warten".

Rot ordnet an: "Halt vor der Kreuzung".

Wer bei Gelb noch schnell über die Ampel fährt, der kommt mit einem Verwarnungsgeld von 10 Euro davon. Eine Missachtung des Rotlichtes der Lichtzeichenanlage wird mit einem Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg und einem Bußgeld von 90 Euro geahndet. Ist die Ampel bereits mehr als eine Sekunde rot gewesen und wird noch überquert, so kommen ein Bußgeld von 200 Euro und zwei Punkte auf den Verkehrssünder zu. Entsprechend höhere Strafen gelten, wenn andere konkret gefährdet werden oder es sogar zum Unfall kommt.

Nicht besser sah das Ergebnis bei der Kontrolle der Beamten am Mittag in der Usavorstadt aus. Handy- und Gurtkontrollen standen dabei zweieinhalb Stunden lang im Vordergrund. Acht Fahrzeugführer werden in den nächsten Tagen Post von der Bußgeldstelle in Kassel bekommen. Sie telefonierten während der Fahrt und werden daher ein Bußgeld von 60 Euro zahlen müssen und einen Punkt in Flensburg eingetragen bekommen. Weitere elf Fahrzeuginsassen hatten ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt, weshalb sie - als eine Art Denkzettel - ein Verwarngeld von 30 Euro zu zahlen hatten.

Mit Kontrollen müssen Verkehrsteilnehmer immer und überall rechnen. Trotz allem gilt: Die Einhaltung der Verkehrsregeln ist ein Beitrag, den jeder einzelne Verkehrsteilnehmer selbst zur Verkehrssicherheit aller beitragen kann.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!