Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Im doppelten Sinne getankt ++ ...

06.07.2017 - 15:31:52

Polizei Wetterau-Friedberg / Im doppelten Sinne getankt ++ .... Im doppelten Sinne "getankt" ++ Motorroller in Bad Nauheim gestohlen ++ Vermisster wohlbehalten angetroffen ++ Mit Kopfnuss in Gedern verletzt ++ Kaugummiautomat aufgebrochen ++ u.a.

Friedberg - Motorroller gestohlen

Bad Nauheim: Im Hof eines Einfamilienhauses in der Hauptstraße stand der steingraue Kymco Motorroller, den ein Dieb in der vergangenen Nacht entwendete. Zwischen 22.15 und 07.45 Uhr nahm er das Zweirad im Wert von 400 Euro mit. An dem Roller befanden sich zu diesem Zeitpunkt die schwarzen Versicherungskennzeichen 901-TDH /2017. Hinweise auf den Verbleib des Motorrollers erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

Im doppelten Sinne "getankt"

Bad Vilbel: Am Mittwochabend, gegen 19.15 Uhr, tankte ein 44-jähriger Bad Vilbeler seinen PKW an einer Tankstelle in der Alten Frankfurter Straße. Dabei stieß er an der Zapfsäule leicht gegen einen anderen PKW, an dem vermutlich jedoch kein Schaden entstand. Jedoch gewannen Zeugen den Eindruck der Mann, der nach dem Zusammenstoß davon fuhr, könnte betrunken sein. Die Polizei konnte den vermeintlichen Fahrer später ermitteln und stellte bei ihm zu diesem Zeitpunkt eine sehr hohe Atemalkoholkonzentration fest. Ob er diese bereits zum Zeitpunkt des Betankens seines PKW hatte oder erst später Alkohol konsumierte, dass müssen nun die Ergebnisse der Blutuntersuchung zeigen. Der Fahrer musste die Beamten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zur Blutentnahme begleiten.

Octavia angefahren

Bad Vilbel: Am Fahrbahnrand in der Friedensstraße parkte ein Anwohner am Montag, gegen 18 Uhr, seinen schwarzen Skoda Octavia. Am gestrigen Mittwoch, gegen 07.45 Uhr, bemerkte er eine Beschädigung am vorderen linken Kotflügel des PKW. Die Reparaturkosten werden sich auf mehrere Hundert Euro belaufen. Hinweise auf den Unfallverursacher, der sich nicht um eine Schadensregulierung bemühte, erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0.

Schranke beschädigt

Butzbach: Die Schranke auf dem Gelände einer Schule Im Vogelsang beschädigten Vandalen irgendwann zwischen 14.15 Uhr am Mittwochnachmittag und 07.35 Uhr am Donnerstagmorgen. Dabei richteten sie einen Schaden von mehreren Hundert Euro an. Wer in diesem Zusammenhang Beobachtungen machten konnte, wird gebeten sich mit der Polizei in Butzbach, Tel. 06033-9110-0, in Verbindung zu setzen.

Zeugin beobachtet Unfallflucht

Friedberg: Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, ermittelt nach einer Unfallflucht in Friedberg am gestrigen Mittwoch. Gegen 15.30 Uhr fuhr vermutlich der Fahrer eines Audi A 3 gegen einen in der Kaiserstraße (Höhe Nr. 116) geparkten grauen VW Sharan. Dabei entstand ein Schaden an der hinteren linken Seite des Sharan. Der Unfallverursacher fuhr trotz der Kollision weiter, wurde dabei aber von einer Zeugin beobachtet, die einen Zettel an der Scheibe des VW hinterließ. Leider ist die Zeugin nicht namentlich bekannt, sie wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Vermisster wohlbehalten aufgefunden

Friedberg: Mit Pressemeldung vom vergangenen Freitag (30. Juni) berichteten wir über einen orientierungslosen 51-Jährigen, der in einem Pflegeheim in Bad Nauheim wohnt und als vermisst galt. Gestern konnte der Vermisste wohlbehalten in der Feldgemarkung von Sprendlingen aufgefunden werden, er hatte aus freien Stücken einen längeren Ausflug getätigt. Passanten hatten ihn angetroffen und die Polizei informiert.

Hauswand besprüht

Friedberg: Im Bereich der 50er Hausnummern der Kaiserstraße besprühten Unbekannte die Hauswand eines Geschäftes mit blauer Farbe. Zwischen 16.30 Uhr am Mittwoch du 08 Uhr am heutigen Donnerstag entstand dabei ein Schaden von mindestens 500 Euro. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Beim Busfahren bestohlen

Friedberg: Mit dem Bus vom Bahnhof in Friedberg zur Kaiserstraße fuhr eine Schülerin aus Bad Nauheim am gestrigen Mittwoch. Um 11.50 Uhr bestieg sie den Bus der Linie 34, der nur wenige Minuten unterwegs war. In dieser Zeit entwendete ein Dieb das Portemonnaie der Schülerin aus ihrer Handtasche, die sie neben sich auf dem Sitz abgestellt hatte. Es besteht der Verdacht, dass ein etwa 20 bis 25 Jahre alter anderer Fahrgast die Geldbörse klaute. Er wird als dunkelhäutig, mit normaler Figur, schwarzen Haaren (Afro-Frisur) und einem rot karierten Hemd beschrieben. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weiter Hinweise auf den Mann.

Unfallflucht

Friedberg: Den Spiegel eines weißen VW Transporter touchierte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Florstädter Straße in Ossenheim. Irgendwann zwischen 15 Uhr am Montag und 10.30 Uhr am Mittwoch ereignete sich der Unfall, zu dem die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise bittet.

Mit Kopfnuss verletzt

Gedern: Bei einer Veranstaltung im Schlosshof befand sich ein 23-Jähriger aus Nidda am Samstagabend gemeinsam mit einem Freund. Der frühe Sonntagmorgen war schon hereingebrochen, als ein anderer Besucher gegen 02 Uhr Streit mit dem Freund anfing und diesem "an den Kragen ging". Der 23-Jährige wollte dem Freund helfen und versuchte die beiden Streitenden zu trennen. Dabei gab der Fremde ihm eine Kopfnuss, wodurch die Nase des 23-Jährigen brach und er später mit starken Schmerzen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Dem Täter selbst gelang es unerkannt zu entkommen. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet daher nun um Hinweise auf ihn. Er wird als 20 bis 25 Jahre alt, 1.75 bis 1.80m groß, sehr schlank, mit kurzen dunklen Haaren beschrieben. Wer konnte den Streit beobachten und / oder kann Hinweise auf den Täter geben?

Zeugen gesucht

Karben: Von Ober-Erlenbach nach Karben fuhr ein Rosbacher am Mittwochnachmittag mit seinem PKW. Hinter ihm fuhr ein junger Mann mit einem Firmenwagen eines Telefonanbieters, der sich durch eine wilde Gestikulation über die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung durch den Rosbacher aufregt haben soll. Diese Unmutsäußerungen und ein dichtes Auffahren veranlassten den Rosbacher dazu gegen 14.20 Uhr in der Alten Heerstraße in Petterweil anzuhalten, um mit diesem zu reden. Dies lief jedoch nicht ganz so wie vom Rosbacher gewünscht ab. Stattdessen soll der Fahrer des Kleintransporters beleidigende Worte für den Rosbacher gefunden haben und ihm im Vorbeifahren leicht am Bein gestreift haben. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise. Wer konnte die Fahrt oder den Vorfall beobachten und kann weitere Hinweise geben?

Spiegel abgefahren

Nidda: In Ober-Schmitten in der Rhönstraße in der Ortsdurchfahrt stand der rote Opel Meriva einer Anwohnerin zwischen 19 Uhr am Dienstag und 08 Uhr am Mittwoch. In dieser Zeit streifte ein Unbekannter im Vorbeifahren den Außenspiegel und beschädigte diesen. Da der Unfallverursacher seine Fahrt fortsetzte, bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, um Hinweise auf diesen.

Kaugummiautomat aufgebrochen

Ranstadt: Am Mittwochmorgen, gegen 08.30 Uhr, stellten Anwohner die Beschädigung eines Kaugummiautomaten fest, der in der Kirchbergstraße in Dauernheim angebracht war. Wann die Täter das Metallgehäuse aufhebelten und die Münzbehälter entleerten ist unbekannt. Auch wer die Tat beging und wieviel Beute dabei gemacht werden konnte ist noch nicht bekannt. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!