Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Fünf Einbrüche am Osterwochenende ...

04.04.2018 - 12:16:43

Polizei Wetterau-Friedberg / Fünf Einbrüche am Osterwochenende .... Fünf Einbrüche am Osterwochenende in Nieder-Mockstadt ++ Falsche Polizeibeamte riefen in Florstadt an ++ Einbruch in Antiquitätengeschäft in Ober-Schmitten ++ u.a.

Friedberg - Touran aufgebrochen

Bad Nauheim: Indem sie am Schloss eines schwarzen VW Touran manipulierten konnte Diebe zwischen 18 Uhr am Dienstag und 06 Uhr am Mittwoch in den Innenraum des PKW gelangen, der im Bad Nauheimer Weg in Wisselsheim stand. Die Täter machten sich an den Sicherungen des PKW zu schaffen und bauten das Zündschloss aus. Es entstand ein Schaden von rund 1200 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Trekkingrad gestohlen

Bad Vilbel: Ein schwarzes Gudereit Trekkingrad im Wert von 750 Euro entwendete ein Dieb am Dienstag, zwischen 09 und 20 Uhr, vom Fahrradabstellplatz in der Bahnhofstraße in Dortelweil. Obwohl das Zweirad mit einem Schloss gesichert war, gelang dem Täter der Diebstahl. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des Zweirades.

*

Falsche Polizeibeamte riefen an

Florstadt: Am gestrigen Dienstagabend versuchten Betrüger in Florstadt ihr Glück. Telefonisch meldeten sie sich bei Seniorinnen und Senioren und versuchten ihnen Glauben zu machen, dass sie Polizeibeamte wären, die gerade in Sachen Einbruchskriminalität eine ganz heiße Spur verfolgen. Glücklicherweise fiel nach bisherigen Erkenntnissen niemand auf die Betrüger herein. Alle Angerufenen beendeten die Telefonate. Die Polizei warnt: Egal welche Nummer in ihrem Display erscheint und wer sich am anderen Ende meldet. Schenken Sie den Erzählungen keinen Glauben. Geben Sie niemals Daten und Wertsachen an Unbekannte weiter. Rufen Sie im Zweifelsfall unter der Nummer 110 bei der Polizei an und bitten Sie um Rat.

*

Einbrüche in Nieder-Mockstadt

Florstadt: Insgesamt fünf Einbrüche in Firmen in der Stadastraße in Nieder-Mockstadt kamen gestern zur Anzeige. Das lange Osterwochenende nutzten Diebe, um sich in den Geschäftsräumen nach Wertsachen umzusehen. Viel Beute konnten sie dabei nach bisherigen Erkenntnissen nicht machen. In eine Metallbaufirma, eine Kfz-Werkstatt, ein Reisebüro, eine Tischlerei und eine Firma für Abdichtungstechnik brachen die Täter ein und richteten dabei Schaden an. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise. Wer konnte zwischen Samstagnachmittag und Dienstagmorgen im Industriegebiet in Nieder-Mockstadt verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang machen?

*

Kangoo verkratzt

Friedberg: Irgendwann zwischen Samstagabend und Dienstagmorgen verkratzte ein Vandale in der Augustinergasse einen blauen Renault Kangoo, der im Hof eines Mehrfamilienhauses abgestellt war. Ein Viereck ritzte der Täter in den Lack des PKW und verursachte so einen Schaden von mindestens 300 Euro. Um Hinwiese in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

In Antiquitätengeschäft eingebrochen

Nidda: Ein Leuchtreklameschild von Marlboro, drei Kondomautomaten und einen Helm entwendeten Diebe zwischen 10 Uhr am Sonntag und 10 Uhr am Dienstag aus einem Antiquitätengeschäft in der Rhönstraße in Ober-Schmitten. Die Diebe hebelten eine Hintertür auf und konnten so in das Geschäft gelangen. Die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707, bittet um Hinweise. Wer kann Angaben zu dem Verbleib der Gegenstände machen oder konnte im Tatzeitraum etwas rund um das Geschäft beobachten?

*

Werkzeug aus Garage gestohlen

Rosbach: Aus einer als Lagerraum eines Heizungs- und Sanitärunternehmens genutzten Garage entwendeten Diebe zwischen 22 Uhr am Dienstagabend und 06.45 Uhr am heutigen Morgen diverse Werkzeuge im Wert von rund 5000 Euro. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Mercedes angefahren

Rosbach: Einen Schaden von etwa 1500 Euro verursachte ein Verkehrsteilnehmer zwischen 08 und 12.30 Uhr am Dienstag an einem schwarzen Mercedes CLK, der in der Hauptstraße in Rodheim abgestellt war. Da der Unfallverursacher flüchtete, bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise auf ihn.

*

Fahrzeug rollte weg

Wölfersheim: Zu einem eher ungewöhnlichen Unfall kam es am Dienstag, gegen 11.45 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Seestraße. Ein 42-Jähriger aus Nidda stellte seinen PKW zum Tanken ab. Während er bezahlte, begann der PKW rückwärts zu rollen, vermutlich weil er nicht richtig gesichert war. Dies veranlasste die 36-jährige Beifahrerin dazu den PKW zu verlassen, wobei sie stürzte und das Auto ihr über den Unterarm rollte. Das Auto stoppte schließlich an einem Tankstellenschild. Die 36-Jährige kam schwer verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!