Polizei, Kriminalität

Polizei Wetterau-Friedberg / Frau sexuell belästigt ++ ...

06.04.2018 - 12:51:51

Polizei Wetterau-Friedberg / Frau sexuell belästigt ++ .... Frau sexuell belästigt ++ Unfallfluchten in Bad Nauheim und Bad Vilbel ++ Bleche zerkratzt ++ Polizei warnt vor windigen Handwerkern ++ Einbrecher fliehen ++ Haus durchwühlt ++

Friedberg -

--

Bad Nauheim: Unbekannter belästigt Spaziergängerin / Polizei bittet um Mithilfe -

Gestern Nachmittag (05.04.2018) bedrängte ein Unbekannter im Wald bei Bad Nauheim eine Spaziergängerin. Die Polizei bittet um Mithilfe. Gegen 17.45 Uhr war das Opfer zu Fuß auf der Wintersteinstraße unterwegs. Der Täter sprach sie unter einem Vorwand an. Plötzlich berührte der Mann die Bad Nauheimerin und küsste sie gegen ihren Willen. Sie setzte sich vehement gegen ihn zur Wehr, unter anderem trat sie ihm mit dem Knie in den Unterleib, worauf der Angreifer in Richtung Innenstadt davon rannte. Der Täter war nach Einschätzung der Bad Nauheimerin von arabischer Herkunft, ca. 180 cm groß und schlank. Zur Tatzeit trug er ein schwarze kurze Winterjacke, eine schwarze Hose sowie eine Mütze mit einem Farbverlauf von hellgrau über grau bis ins Schwarze gehend. Zeugen, die Angaben zur Identität des Mannes machen können oder denen der Mann im Bereich des Waldes in der Wintersteinstraße auffiel, werden gebeten sich unter Tel.: (06031) 6010 mit der Friedberger Polizei in Verbindung zu setzen.

Bad Nauheim: Parkplatzrempler beim Aldi -

Nach einer Unfallflucht auf dem Aldiparkplatz in der Hubert-Vergölst-Straße bittet die Friedberger Polizei um Mithilfe. Am gestrigen Donnerstag (05.04.2018), gegen 14.15 Uhr stellte die Besitzerin ihren schwarzen Skoda Fabia dort ab. Gegen 14.35 Uhr kehrte sie von ihrem Einkauf zurück und entdeckte einen frischen Unfallschaden am Heck ihres Wagens. Die Schäden an Kotflügel und Stoßstange belaufen sich auf rund 1.800 Euro. Vermutlich war der Unfallfahrer beim Ausparken gegen den Skoda gestoßen. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Bad Nauheim: Bleche zerkratzt -

Mit Kratzern auf Kotflügeln und in der Beifahrertür verewigten sich unbekannte Vandalen an einem schwarzen Opel Adam. Der Kleinwagen parkte in der Zeit vom 21.03.2018 (Mittwoch), gegen 19.00 Uhr bis zum 23.03.2018 (Samstag), gegen 11.00 Uhr in der Dunkerstraße. Die Höhe der Reparaturkosten steht noch nicht fest. Hinweise erbittet die Polizei in Friedberg unter Tel.: (06031) 6010.

Niddatal-Assenheim: Windige Handwerker suchen Opfer / Polizei warnt vor Kostenfalle -

Mit einer höchst zweifelhaften Methode betrieb ein bisher unbekannter Dachdecker am Mittwoch (04.04.2018) in Assenheim offensichtlich Kundenakquise. Sein Opfer blieb zum Glück hartnäckig und verweigerte den Reparaturauftrag. Mittags erschien der Dachdecker und machte die Besitzer eines Hauses auf einen defekten Dachziegel aufmerksam. Für 20 Euro auf die Hand würde er jemanden am nächsten Tag vorbeischicken und den Mangel beseitigen. Am Folgetag suchten drei Männer das Anwesen auf, bestiegen das Dach und teilten den überraschten Besitzern mit, dass dort alles kaputt sei und die Arbeiten nun umfangreicher und teurer würden. Die Besitzer reagierten richtig und schickten die Arbeiter ohne Auftrag davon. Die Polizei warnt davor die Reparaturangebote reisender Handwerker anzunehmen. Generell gilt Vorsicht bei Geschäften an der Haustür. Seriöse Handwerker gehen nicht von Tür zu Tür und bieten ihre Arbeiten an. Die Täter suchen sich gezielt ältere Menschen als Opfer aus. In den meisten Fällen liefern die Monteure Arbeit ab, die das geforderte Geld nicht wert ist. Das vermutete Schnäppchen kann so sehr schnell zur Kostenfalle werden, da es für die Leistungen keine Garantie oder Gewährleistung gibt. Die Polizei empfiehlt keine Arbeiten in Auftrag zu geben und in solchen Fällen immer die örtliche Polizeistation zu informieren.

Limeshain-Rommelshausen: Einbrecher fliehen -

Bei dem Versuch in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Försterahl" einzusteigen, wurden zwei Einbrecher von einem Bewohner gestört. Gestern Abend (05.04.2018), gegen 20.55 Uhr schreckten Geräusche den Zeugen von seinem Schläfchen auf der Couch auf. Als er nachschaute entdeckte er einen Unbekannten, der sich gerade an einem Fenster zu schaffen machte. Aufgeschreckt von dem Bewohner suchten der Unbekannte und ein weiterer Komplize das Weite. Der Einbrecher war von schlanker Gestalt und komplett dunkel gekleidet. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wem ist das Duo am Donnerstagabend in Rommelshausen aufgefallen? Wer hat sonst in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise erbittet die Polizei in Büdingen unter Tel.: (06042) 96480.

Bad Vilbel: Schaden durch Unfallflucht -

Auf rund 1.000 Euro schätzt die Polizei den Blechschaden, den ein Unbekannter in der Bergstraße an einem grauen 5-er BMW zurückließ. Der Wagen parkte zwischen Mittwochabend (04.04.2018), gegen 17.30 Uhr und Donnerstagmorgen (05.04.2018), gegen 08.00 Uhr in Höhe der Hausnummer 36 am Fahrbahnrand. Vermutlich beim Vorbeifahren oder beim Ein- oder Ausparken touchierte der Unbekannte den BMW und ließ Beschädigungen an der vorderen Stoßstange zurück. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Vilbeler Polizei unter Tel.: (06101) 54600 entgegen.

Bad Vilbel: Wohnungseinbruch -

Auf Wertsachen aus einem Einfamilienhaus hatten es Unbekannte im Lortzingring abgesehen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Haus und durchsuchten Schränke und Kommoden. Ob sie Beute machten, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Einbrecher im Laufe des gestrigen Donnerstags (05.04.2018) beobachtet? Wem sind sonst Personen oder Fahrzeuge im Lortzingring aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeistation in Bad Vilbel unter Tel.: (06101) 54600.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!