Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei warnt vor Telefonbetr?gern

08.10.2020 - 13:42:23

Polizeipr?sidium Stuttgart / Polizei warnt vor Telefonbetr?gern

Stuttgart-Stadtgebiet - Hinweis an die Radiosender und Online-Medien: Wir bitten, die folgende Warnmeldung m?glichst rasch zu ver?ffentlichen. Die Polizei geht davon aus, dass die T?ter aktuell auch zur Stunde versuchen, durch zahlreiche Anrufe bei ?lteren Menschen neue Opfer zu finden.

Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass erneut vor der Betrugsmasche "Falsche Polizeibeamte". Im Laufe des gestrigen Mittwochs (07.10.2020) griffen die T?ter offenbar mehrere Male zum Telefon, um ?berwiegend ?ltere Stuttgarter B?rgerinnen und B?rger um ihr Verm?gen zu betr?gen. Die T?ter gaben sich als Polizisten oder andere Amtspersonen, wie beispielsweise Staatsanw?lte, aus. Die falschen Beamten gaukeln in der Regel vor, dass Geld und Wertsachen weder zu Hause noch auf der Bank sicher seien. Schlie?lich k?ndigen sie an, einen Polizisten in ziviler Kleidung oder einen Kurier vorbei zu schicken, der Geld und Wertsachen zur sicheren Verwahrung abholt.

Beachten Sie dabei die folgenden Hinweise: Die echte Polizei will Ihr Geld nicht und wird Sie niemals auffordern, ihre Wertsachen in einem M?lleimer, auf einer Parkbank oder an einem sonstigen Ort zu hinterlegen. Seien Sie sich bewusst, dass die Betr?ger absichtlich Druck und immensen Stress aufbauen, um gewollt ?ngste und Sorgen hervorzurufen - diese sind jedoch unbegr?ndet. Lassen Sie sich keineswegs, egal zu welcher Uhrzeit, unter Druck setzen. Ziehen Sie bei Bedenken Verwandte, Vertrauenspersonen oder die echte Polizei in Ihre Entscheidungen mit ein. Legen Sie hierf?r den Telefonh?rer auf und w?hlen Sie mit der 110 den Polizeinotruf. Dr?cken Sie NICHT die R?ckruftaste, ansonsten landen Sie wieder bei den Betr?gern. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und haben Sie Mut zur Unfreundlichkeit.

Weitere Informationen und Pr?ventionstipps finden Sie unter www.polizei-beratung.de

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Stuttgart Pressestelle Telefon: 0711 / 8990 - 1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de B?rozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Au?erhalb der B?rozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110977/4728458 Polizeipr?sidium Stuttgart

@ presseportal.de