Polizei, NRW

Polizei warnt vor Gefahren durch Geisterparker auf der Autobahn

06.11.2018 - 16:21:23

Polizei Münster / Polizei warnt vor Gefahren durch Geisterparker ...

Münster - Am Donnerstag (8.11., 18 Uhr) informieren die Verkehrssicherheitsberater der Polizei Münster zum Thema Geisterparker auf Autobahnen.

Die Beamten wissen um die Probleme der Lkw-Fahrer, die durch die Parkplatznot Schwierigkeiten haben, die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten. Immer häufiger parken deshalb Lkw in Ein- und Ausfahrten an Rastanlagen bis hin auf den angrenzenden Seitenstreifen. Das birgt große Gefahren, denn die abgestellten Fahrzeuge sind schlecht oder gar nicht beleuchtet und daher für andere Verkehrsteilnehmer kaum zu erkennen.

Ende Juni wurde ein 46-jähriger Kradfahrer bei einem Unfall mit einem Geisterparker auf der Autobahn 43 bei Haltern schwer verletzt. Er stieß mit seiner Kawasaki gegen einen unbeleuchteten LKW, der auf dem Seitenstreifen einer Parkplatzausfahrt stand.

An der Raststätte "Resser Mark", an der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Hannover, können sich Interessierte über das Themenfeld informieren und beraten lassen.

OTS: Polizei Münster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster Andreas Bode Telefon: 0251-275-1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/muenster

@ presseportal.de