Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei warnt vor betr?gerischen Links in SMS (FOTO)

07.04.2021 - 15:42:49

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Kreis Neuss / Polizei warnt vor ...

Rhein-Kreis Neuss, Grevenbroich - Derzeit werden vermehrt Betrugsversuche mit der Masche "Smishing" bekannt. Der Ausdruck "Smishing" setzt sich zusammen aus den W?rtern SMS und Phishing (Verschaffen von pers?nlichen Daten mittels gef?lschter E-Mails oder Websites) und bezeichnet einen Betrugsversuch, bei dem automatisiert oder gezielt SMS mit irref?hrenden Informationen versendet werden. Ziel dieser Nachrichten ist es, dass der Empf?nger dazu verleitet wird, pers?nliche Daten herauszugeben (zum Beispiel Passw?rter oder Kreditkartendaten)oder unwissentlich einer Schadsoftware den Weg auf das genutzte Endger?t zu erm?glichen.

Beispielhaft erstattete am Dienstag (6.4.) ein Grevenbroicher eine Online-Anzeige und beschrieb eine ?hnliche Masche. Er gab an, eine omin?se SMS vermeintlich von dem Absender "Deutsche Post" erhalten zu haben. In dieser SMS war ein kryptischer Link, den er ?ffnen sollte, da eine Paketlieferung ausst?nde. Der 52-J?hrige klickte nicht auf den Link und es entstand folgerichtig kein Schaden.

Das empfiehlt die Polizei:

- Klicken Sie keinesfalls auf den Link, sondern l?schen Sie diese SMS sofort

- Haben Sie bereits auf den Link geklickt: Setzen Sie das Mobilfunkger?t in den Flugmodus. Anschlie?end sollten Sie Ihr Ger?t auf Werkseinstellungen zur?cksetzen.

Mehr Informationen zum "Smishing" findet man auf der Homepage der Polizei (https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/)

Bis Freitag (09.04.) stellt die Kreispolizeibeh?rde zudem auf ihrer Website und bei Facebook (https://www.facebook.com/polizei.nrw.ne) t?glich ein Kriminalit?tsph?nom aus den Bereichen Betrug / Cybercrime mit dazugeh?rigen Pr?ventionstipps vor.

R?ckfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibeh?rde -Pressestelle- J?licher Landstra?e 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000 02131/300-14011 02131/300-14013 02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4883222 Kreispolizeibeh?rde Rhein-Kreis Neuss

@ presseportal.de