Obs, Polizei

Polizei und Stadt vereinbaren Sicherheitspartnerschaft

15.02.2018 - 13:52:48

Polizeipräsidium Trier / Polizei und Stadt vereinbaren ...

Wittlich - Kriminalität ist ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Sie kann vor allem dann effektiv kontrolliert werden, wenn die Bürgerinnen und Bürger auf breiter Basis als aktive Mitgestalter der örtlichen Sicherheitspolitik einbezogen werden. Dies haben Bürgermeister Rodenkirch, Polizeirat Dominik Sienkiewicz (Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Wittlich) und Kriminalrat Ralf Durben (Dienststellenleiter der Kriminalinspektion Wittlich) zum Anlass genommen, um eine Sicherheitspartnerschaft zur Stärkung der objektiven Sicherheit und des Sicherheitsgefühls für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wittlich zu vereinbaren. Die bereits bestehende gute Zusammenarbeit der Behörden soll durch diese Partnerschaft weiter ausgebaut werden. Zudem soll die interessierte Öffentlichkeit über Entwicklungen, Fragen und Problembereiche der öffentlichen Sicherheit informiert werden. Darüber hinaus dient die Kooperation der weiteren Vernetzung der auf polizeilicher und kommunaler Ebene verantwortlichen Personen in den Bereichen der Verkehrs- und Kriminalprävention. Als Maßnahmenschwerpunkte, die in enger Abstimmung der Kooperationspartner zu Beginn eines Kalenderjahres festgelegt werden, sind gemeinsame Maßnahmen an erkannten und bekannten Brennpunkten im Stadtgebiet vorgesehen. Gemeinsame Jugendschutzkontrollen sowie gemeinsame Präventionsveranstaltungen und ein regelmäßiger Informationsaustausch sind Bestandteil der engen Kooperation. Die Sicherheitspartnerschaft und die daraus resultierenden Maßnahmen werden durch eine breit angelegt Öffentlichkeitsarbeit begleitet, die gemeinsam durch die Pressestelle der Stadtverwaltung Wittlich und die polizeilichen Kooperationspartner koordiniert wird.

OTS: Polizeipräsidium Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117701 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117701.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!