Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei sucht nach "Marcel" und einem schwarzen VW Touareg

11.10.2019 - 15:36:26

Polizei Düren / Polizei sucht nach Marcel und einem schwarzen ...

Titz - In Hasselsweiler kam es am frühen Mittwochabend zu einer gefährlichen Körperverletzung. Zwei junge Männer waren in einem Auto unterwegs, als zwei Unbekannte sie angriffen. Die Opfer schilderten der herbeigerufenen Polizei folgendes Geschehen:

Gegen 18:00 Uhr waren der 20 Jahre alte Mann und sein 21-jähriger Begleiter, beide aus Linnich stammend, mit einem Pkw unterwegs. Sie kamen aus Hottorf und bogen nach links auf die K 5 ein, um ihre Fahrt in Richtung Hasselsweiler fortzusetzen. Von rechts aus Richtung Müntz näherte sich währenddessen ein schwarzer VW Touareg, besetzt mit zwei männlichen Personen. Während des Abbiegevorgangs und der anschließenden Fahrt hintereinander kam es zur verbalen Auseinandersetzung zwischen den Autoinsassen. Eingangs der Ortschaft Hasselsweiler überholte der VW den Wagen der Linnicher und versperrte den weiteren Weg, so dass beide Fahrzeuge anhielten. Die unbekannten Männer gingen sodann auf die beiden Freunde los, schlugen und traten sie. Anschließend stiegen sie in ihren Wagen und fuhren in Richtung Titz davon.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Hinweisen auf die beiden Täter sowie den VW Touareg. Es handelt sich hierbei um ein schwarzes Fahrzeug mit britischen Kennzeichen - also schwarze Schrift auf gelbem Grund. Die beiden flüchtigen Angreifer waren etwa 1,77 m groß und sprachen akzentfreies Deutsch. Während einer der beiden von schlanker Statur war, schwarzes Haar hatte und eine schwarze Jacke trug, war sein Mittäter etwas kräftiger mit kurzen, blonden Haaren. Dieser Mann trug einen blauen Pullover. Einer der beiden hörte auf den Namen "Marcel".

Hinweise auf die gesuchten Personen oder das Fahrzeug nimmt der zuständige Sachbearbeiter des Verkehrskommissariats unter der Telefonnummer 02421 949-5231 entgegen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 zu erreichen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de