Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei sucht Eigentümer zu sichergestelltem Schmuck

02.12.2019 - 19:11:30

Polizeidirektion Hannover / Polizei sucht Eigentümer zu ...

Hannover - In den Abendstunden des 30.10.2019 (ca. 20:15 Uhr) hat die Polizei im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle diverse Schmuckstücke sichergestellt, die aus Straftaten stammen dürften.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung war die Polizei zunächst auf ein Fahrzeug mit auswärtigem Kennzeichen im Wohngebiet in Hannover-Bothfeld aufmerksam geworden.

Kurze Zeit später waren drei Männer im Begriff in das besagte Auto einzusteigen, als sie von einem Zivilbeamten angesprochen wurden und kontrolliert werden sollten. Zwei der Männer flüchteten unvermittelt. Der dritte Mann (47 Jahre) konnte vor Ort festgehalten werden. Einen der flüchtigen Begleiter (32 Jahre) nahm die Polizei kurz darauf in nahe gelegenen Gärten fest. In unmittelbarer Nähe zu dem Kontrollort fanden die Fahnder diverse Schmuckstücke in einem Kopfkissenbezug, der nachweislich aus einem Wohnungseinbruchdiebstahl in Hannover-Misburg stammte, der sich wenige Stunden zuvor ereignete hatte.

Im Rahmen einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung stellten die Fahnder u. a. mehrere Armbanduhren sicher, von denen eine Uhr wenige Tage zuvor bei einem Wohnungseinbruchdiebstahl in Neustadt am Rübenberge entwendet worden war.

Die Polizei geht aktuell davon aus, dass weitere der sichergestellten Schmuckstücke und Armbanduhren aus Straftaten stammen.

Die Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruchdiebstahl sucht die rechtmäßigen Eigentümer der insgesamt 66 Gegenstände. Lichtbilder der Armbanduhren, Halsketten, Broschen, Kreolen, Ringe und Ohrclips wurden online in der SECURIUS Internetdatenbank Kunst- und Wertgegenstände des BKA Wiesbaden eingestellt und sind für potenzielle Eigentümer dort einsehbar.

https://www.securius.eu/de/datenbank/?tx_securius_securius%5Bsearch_word%5D=&tx_ securius_securius%5Bmin_date%5D=30.10.2019

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter 0511 109-2717. /schw,has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Britta Schwarz Telefon: 0511 109 1004 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4456729 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de