Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei stoppt betrunkenen Motorrollerfahrer

18.04.2021 - 15:42:22

Polizeidirektion Hannover / Polizei stoppt betrunkenen ...

Hannover - Am Samstag, 17.04.2021, hat eine Streifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats (PK) Hannover-Lahe im Stadtteil Vahrenheide einen 37-J?hrigen auf einem Motorroller festgestellt und kontrolliert. Der Mann beging im Vorfeld mehrere Verkehrsverst??e.

Nachdem die Streifenwagenbesatzung gegen 20:15 Uhr einen Hinweis auf einen Mann erhielt, welcher an der Plauener Stra?e ohne Helm mit seinem Motorroller umherfahren soll, stellten die Beamtin und der Beamte genau dort einen 37-J?hrigen fest. Sie nahmen dabei nicht nur wahr, dass er mit dem Motorroller der Marke Aprilia auf dem Gehweg der Plauener Stra?e fuhr, sondern bemerkten auch ein Kind, das w?hrend der Fahrt auf dem Trittbrett des Rollers stand. Noch bevor die Streife den Mann kontrollieren konnten, animierte dieser offensichtlich das Kind dazu, selbst den Roller f?r wenige Meter zu beschleunigen. Beide waren ohne Helm unterwegs.

Als die Beamtin und der Beamte den Mann dann schlussendlich kontrollierten, stellten sie zudem noch fest, dass der Roller keinen g?ltigen Versicherungsschutz mehr hatte und der Fahrer au?erdem betrunken war. Ein freiwilliger Test mit einem mobilen Alcomaten ergab bei dem 37-J?hrigen einen Wert von 1,35 Promille. Bei dem Kind handelte es sich um den drei Jahre alten Sohn des Mannes.

Dem Mann wurde im PK Hannover-Lahe durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Das Ergebnis der Blutprobe liegt noch nicht vor. Des Weiteren stellte die Streife den F?hrerschein des Mannes zur Vorbereitung der gerichtlichen Einziehung sicher.

Neben dem vor Ort durchgef?hrten ermahnenden Gespr?ch in Bezug auf das Mitnehmen seines Sohnes auf dem Motorroller leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen der Trunkenheit im Verkehr und dem Versto? gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein. /ms, nash

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Marcus Schmieder Telefon: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4891897 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de