Polizei, Kriminalität

Polizei stoppt berauschten Fahrer

03.01.2018 - 16:21:40

Polizei Mönchengladbach / Polizei stoppt berauschten Fahrer

Mönchengladbach - Gestern haben Streifenpolizisten einen 31jährigen Mönchengladbacher aus dem Verkehr gezogen, der offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen am Steuer eines Autos saß.

Der Pkw war den Beamten gegen 23:30 Uhr in Holt aufgefallen. Sie entschlossen sich, das Fahrzeug und den Fahrer auf der Josef-Drauschke-Straße anzuhalten. Im Laufe der Kontrolle entstand bei den Polizisten der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand. Mit dem 32-Jährigen wurde ein Drogenvortest durchgeführt, welcher positiv auf zwei unterschiedliche Substanzen reagierte.

Daraufhin wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Die Polizei weist abermals darauf hin: Wer sich unter dem Einfluss von Alkohol und / oder anderen Drogen an das Steuer eines Fahrzeuges setzt, gefährdet sich und andere! (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: (21 61) 292020 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!