Polizei, Kriminalität

Polizei Steinfurt / Rheine-Mesum, zwei Unfälle mit ...

22.03.2017 - 16:36:55

Polizei Steinfurt / Rheine-Mesum, zwei Unfälle mit .... Rheine-Mesum, zwei Unfälle mit Leichtverletzten - Unfallbeteiligte werden gesucht

Rheine - Gleich zwei Verkehrsunfälle mit Personenschaden und anschließendem unerlaubten Entfernen vom Unfallort beschäftigen gegenwärtig die Polizei in Rheine.

Am Montag (20.03.2017), gegen 07.40 Uhr, ereignete sich in Höhe der Einmündung Burgsteinfurter Damm/ Brochtruper Straße ein Unfall. Der Fahrer eines VW Bulli musste aufgrund eines vor ihm fahrenden, plötzlich stark abbremsenden, Autos nach rechts ausweichen, geriet auf den unbefestigten Seitenstreifen und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Dabei zog sich der Bulli-Fahrer leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des möglicherweise Unfall verursachenden Autos bog nach links in die Brochtruper Straße ab und entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer den Unfall gar nicht bemerkt hat. Bei dem Auto soll es sich um einen grün metallicfarbenen VW Beetle gehandeln, auf dem sich ein Werbeaufdruck befindet. Dabei soll zumindest das Wort "Lotto" in der Werbeaufschrift vorkommen.

Der zweite Unfall ereignete sich am Dienstag (21.03.2017), gegen 08.45 Uhr, in Höhe der Einmündung Burgsteinfurter Damm/ Bürgerstraße. Hier kam es zu einer Konfliktsituation zwischen einer Radfahrerin, die auf dem linken Radweg des Burgsteinfurter Damms fuhr und einem PKW, der aus der Bürgerstraße kommend, auf den Burgsteinfurter Damm einbiegen wollte. Dabei kam die Radfahrerin zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. In diesem Fall entfernte sich der Fahrer des PKW's unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Auto soll es sich um einen schwarzen Kombi gehandeln. Der Fahrer des Wagens war etwa 40 - 45 Jahre alt, von kräftiger Statur und hatte schütteres Haar.

Die Polizei sucht in beiden Fällen die bisher unbekannten Autofahrer sowie Zeugen, die Angaben zu den Unfällen oder den Fahrzeugen machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Steinfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43526 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43526.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!