Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Polizei Steinfurt / Rheine, M?nster, Versuchter Raub?berfall auf ...

23.04.2021 - 12:22:40

Polizei Steinfurt / Rheine, M?nster, Versuchter Raub?berfall auf .... Rheine, M?nster, Versuchter Raub?berfall auf Tankstelle in Rheine, Zwei Festnahmen: Tatverd?chtige in Untersuchungshaft

Rheine, M?nster - Gemeinsame Presseerkl?rung der Staatsanwaltschaft M?nster, der Polizei M?nster und der Polizei Steinfurt.

Nachtrag zur Pressemitteilung "Versuchter Raub?berfall auf Tankstelle in Rheine - Angestellter lebensgef?hrlich verletzt - Mordkommission im Einsatz - Polizei sucht Zeugen" (ots vom 18.04.2021, 11:36 Uhr).

Nach dem Raub?berfall auf die Tankstelle in Rheine am 17.04.2021 nahmen Polizisten die mutma?lichen T?ter fest. Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft f?r beide an. Bei den Tatverd?chtigen handelt es sich um einen 18-J?hrigen aus Rheine sowie einen geb?rtigen Euskirchener ohne festen Wohnsitz, zum Tatzeitpunkt ebenfalls 18 Jahre alt. Beiden wird zur Last gelegt, den Raub?berfall am 17.04.2021 auf die Tankstelle in Rheine gemeinschaftlich geplant und durchgef?hrt zu haben. Der Mann ohne festen Wohnsitz soll dabei an der Eingangst?r "Schmiere" gestanden haben, w?hrend der 18-J?hrige aus Rheine den Verkaufsraum betreten und den Angestellten der Tankstelle erst bedroht und dann niedergeschlagen haben soll. Der Gesch?digte erlitt lebensgef?hrliche Kopfverletzungen. Bei der Tatwaffe handelt es sich um ein Handbeil. Dieses war bereits am Sonntag (18.04.) von einem Anwohner nahe der Tankstelle in einem Geb?sch gefunden worden. Am darauf folgenden Montag (19.04.) erschien der 18-J?hrige aus Rheine in Begleitung von Angeh?rigen auf der Polizeiwache in Rheine und stellte sich selbst. "Der Beschuldigte legte ein umfassendes Gest?ndnis ab", berichtet Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Gl?cklicherweise ist der Gesch?digte inzwischen au?er Lebensgefahr und befindet sich auf dem Wege der Besserung." Den mutma?lichen Mitt?ter des 18-J?hrigen aus Rheine konnte die Polizei am Mittwochabend (21.04.) in Recke festnehmen, nachdem die Auswertung von Spuren am Tatort zu einem Tatverdacht gegen ihn gef?hrt hatte. Zudem hatten sich im Zuge der Ermittlungen Hinweise auf dessen Aufenthaltsort verdichtet. Dieser Beschuldigte ?u?erte sich nach seiner Festnahme und im Rahmen der Vorf?hrung nicht zu den Vorw?rfen. Der Haftbefehl gegen den 18-J?hrigen aus Rheine betrifft unter anderem den Vorwurf des versuchten Mordes. Gegen den am Mittwochabend Festgenommenen wird derzeit ausschlie?lich der Vorwurf des versuchten schweren Raubes erhoben. Die Ermittlungen dauern an.

Medienausk?nfte erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Telefonnummer 0251 494-2415.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4897069 Polizei Steinfurt

@ presseportal.de