Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Polizei Steinfurt / Ochtrup, Sachbesch?digungen durch Graffitis, ...

26.03.2021 - 12:37:38

Polizei Steinfurt / Ochtrup, Sachbesch?digungen durch Graffitis, .... Ochtrup, Sachbesch?digungen durch Graffitis, drei Tatverd?chtige ermittelt (FOTO)

Ochtrup - Graffitis geh?ren heute zum Bild der ?ffentlichkeit dazu. Nahezu jede freie Fl?che an leicht zug?nglichen ?rtlichkeiten, sei es die Hausfassade, die Br?cke oder die L?rmschutzwand an der Schnellstra?e, wird mit mehr oder weniger kunstvollen Bildern oder Schriftz?gen bespr?ht. F?r den Hausbesitzer oder die Kommune sind Graffitis mehr als ?rgerlich, denn nicht selten m?ssen sie tief in die Tasche greifen, um die Farbschmierereien zu entfernen. Die T?ter agieren schnell und meistens in der dunklen Nacht, so dass sich deren Ergreifung schwierig darstellt. Umso erfreulicher ist es, dass es der Polizei bereits Anfang Februar 2021 gelang, einen 18 j?hrigen Ochtruper auf frischer Tat beim Bespr?hen einer Br?ckenwand im Stadtgebiet von Ochtrup festzunehmen. Eine Zeugin hatte hier den entscheidenden Hinweis gegeben. Ein weiterer 26j?hriger Tatverd?chtiger, ebenfalls aus Ochtrup, konnte nur wenige Tage sp?ter in Borghorst bei seiner "Arbeit" an einer Geb?udewand angetroffen werden. Im Verlauf der nachfolgenden umfangreichen Ermittlungen wurde nunmehr ein dritter 17j?hriger Ochtruper ermittelt, der mit den beiden zuvor genannten Tatverd?chtigten an den Tatorten war, aber beim Erscheinen der Polizei fl?chten konnte. Die Bilder der drei Tatverd?chtigen wurden mit Schriftz?gen, sogenannten Tags versehen. Die Tatverd?chtigen nutzten dabei Abk?rzungen wie "Cane", "Canor", "Caner", "KESP", "KESPER" und "AXEL" Die Polizei sucht nur im Stadtgebiet von Ochtrup und der n?heren Umgebung weitere Tatorte, die den selbsternannten K?nstlern zuzuschreiben sind. Die Beamten gehen davon aus, dass eine Vielzahl der Sachbesch?digungen nicht angezeigt worden sein d?rfte. Sie bittet deshalb betroffene Hausbesitzer, sich bei der Polizei in Ochtrup, unter der Telefonnummer 02553/93564155, zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4874374 Polizei Steinfurt

@ presseportal.de