Polizei, Kriminalität

Polizei Steinfurt / Hörstel, Emsdetten, Nordwalde, Laer, Greven, ...

03.12.2018 - 18:11:32

Polizei Steinfurt / Hörstel, Emsdetten, Nordwalde, Laer, Greven, .... Hörstel, Emsdetten, Nordwalde, Laer, Greven, Ibbenbüren, Einbrüche vom Wochenende Zeugen gesucht

Kreis Steinfurt - Ort: Hörstel- Riesenbeck, Stockhoff, Einbruch in ein Wohnhaus Zeit: Sonntag (02.12.), zwischen 13.45 Uhr und 18.55 Uhr Im rückwärtigen Bereich des Einfamilienhauses hebelten die Täter ein Fenster im Erdgeschoss auf. Räumlichkeiten wurden durchsucht und Schränke und Schubladen durchwühlt. Es wurde Bargeld und Schmuck gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ort: Emsdetten, Borghorster Straße, Einbruch in ein Mehrfamilienhaus Zeit: Samstag (01.12.), zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr Die Täter gelangten auf nicht bekannte Art und Weise in die Wohnung. Die Räumlichkeiten wurden nach Wertgegenständen durchsucht. Es wurde mehrere Schmuckstücke gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 02572/9306-4415.

Ort: Nordwalde, Gangolfstraße, Einbruch in ein Wohnhaus Zeit: zwischen Freitag (30.11.), 16.00 Uhr und Sonntag (02.12.), 09.55 Uhr Im rückwärtigen Bereich des Einfamilienhauses hebelten die Täter ein Fenster auf. Alle Räumlichkeiten wurden betreten. Ob etwas gestohlen worden ist, steht noch nicht genau gesagt werden. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Ort: Nordwalde, Ernst-Mummenhoff-Straße, Einbruch in ein Wohnhaus Zeit: zwischen Freitag (30.11.), 11.00 Uhr und Sonntag (02.12.), 12.45 Uhr Die Unbekannten gelangten auf das Grundstück des Reihenhauses. Im Erdgeschoss drückten die Täter gewaltsam ein Fenster auf. Alle Räumlichkeiten wurden betreten und durchsucht. Es wurde Schmuck gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Ort: Laer, Königstraße, Einbruch in eine Bäckerei Zeit: zwischen Sonntag (02.12.), 11.00 Uhr und Montag (03.12.), 04.45 Uhr Die Unbekannten gelangten in den Hausflur und hebelten dort die Zugangstür zur Bäckerei auf. Ein im Boden verankerter Tresor (50 x 50 Zentimeter) samt Inhalt wurde gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 02551/15-4115.

Ort: Greven, Saerbecker Straße, Einbruch in eine Scheune Zeit: zwischen Sonntag (02.12.), 18.00 Uhr und Montag (03.12.), 06.15 Uhr Die Unbekannten begaben sich auf den Hof des landwirtschaftlichen Anwesens und drangen durch eine Tür in die als Lagerhalle genutzte Scheune ein. Es wurden vier Motor-Kettensägen gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

Ort: Ibbenbüren-Laggenbeck, Ibbenbürener Straße, versuchter Einbruch in ein Geschäft Zeit: Montag (03.12.), gegen 03.55 Uhr Drei Unbekannten haben sich in der Nacht zu Montag an einem Geschäft an der Ibbenbürener Straße aufgehalten. Im Erdgeschoss hebelten sie ein Fenster auf. Anwohner wurden dadurch gestört und machten sich bemerkbar. Daraufhin flüchteten die Täter in Richtung Bahnhof. Die Täter trugen allesamt Kapuzenjacken. Zwei eine dunkle und einer eine helle Jacke. Es wurde nichts gestohlen. Hinweise bitte unter Telefon 05451/591-4315.

In allen Fällen hat die Polizei die Spuren am Tatort gesichert und sucht nach Zeugen, die im Bereich der Tatorte verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben.

OTS: Polizei Steinfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43526 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43526.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Landeskriminalamt ermittelt - Rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei enttarnt. Wie weit die Vorwürfe gehen, ist unklar. Die Behörden geben sich schweigsam, aber die Empörung ist laut. Polizisten in Frankfurt sollen rechtem Gedankengut nahe stehen. (Politik, 17.12.2018 - 18:00) weiterlesen...

Rechtes Netzwerk in Frankfurter Polizei - LKA ermittelt. Das Landeskriminalamt hat sich eingeschaltet, die Politik ist alarmiert, auch Kollegen der beschuldigten Beamten sind besorgt. Das Ausmaß der Vorwürfe ist nicht klar. Schon vor einer Woche war bekannt geworden, dass fünf Beamte aus dem Frankfurter 1. Revier suspendiert wurden. Sie sollen sich über einen Messenger-Dienst beleidigende und fremdenfeindliche Bilder, Videos und Texte zugeschickt haben. Frankfurt/Main - Die Ermittlungen gegen ein rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei ziehen weitere Kreise. (Politik, 17.12.2018 - 15:58) weiterlesen...

Landeskriminalamt ermittelt - Rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei entdeckt. Wie weit die Vorwürfe gehen, ist unklar. Die Behörden geben sich schweigsam, aber die Empörung ist laut. Polizisten in Frankfurt sollen rechtem Gedankengut nahe stehen. (Politik, 17.12.2018 - 15:28) weiterlesen...

Vorwürfe gegen Polizisten: Gewerkschaft «erschüttert». Der GdP-Bundesvorsitzende Oliver Malchow sprach von «skandalösen Taten» und forderte «das kompromisslose Entfernen aus dem Polizeidienst», falls sich die Vorwürfe bestätigen. Die Frankfurter Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt Hessen ermitteln gegen fünf Beamte, die sich über einen Messenger-Dienst beleidigende und fremdenfeindliche Bilder, Videos und Texte zugeschickt haben sollen. Berlin - Die Gewerkschaft der Polizei ist erschüttert und erbost über ein mutmaßliches rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei. (Politik, 17.12.2018 - 13:50) weiterlesen...

Ermittlungen in Frankfurt - Vorwürfe gegen Polizisten: GdP «erschüttert und erbost» Berlin/Frankfurt/Main - Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist erschüttert und erbost über ein mutmaßliches rechtsextremes Netzwerk in der Frankfurter Polizei. (Politik, 17.12.2018 - 13:24) weiterlesen...

Mordkommission ermittelt - 74-Jähriger in Bochum von der Polizei erschossen. Darauf feuert ein Polizist mehrere Schüsse ab. Ein 74-Jähriger Mann greift bei einer Polizeikontrolle nach einem Gegenstand. (Politik, 17.12.2018 - 09:30) weiterlesen...