Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats ...

03.12.2019 - 13:56:39

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung des Polizeikommissariats .... Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 3. Dezember 2019:

Wolfenbüttel - Wolfenbüttel: PKW Diebstahl

Sonntag, 01.12.2019, 20:00 Uhr, bis Dienstag, 02.12.2019, 07:45 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Sonntag auf Montag einen unter einem Carport auf einem Privatgrundstück in der Straße Zur Oker abgestellten PKW. Bei dem PKW handelt es sich um einen schwarzen Mercedes AMG im Wert von rund 60000 Euro. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Autofahrer ohne gültigen Führerschein unterwegs

Dienstag, 03.11.2019, gegen 00:55 Uhr

Am Dienstag, gegen 00:55 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 49-jährigen Autofahrer aus Braunschweig, der mit seinem PKW auf der Halberstädter Straße unterwegs war. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der 49-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheines ist. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Wolfenbüttel: uneinsichtiger Autofahrer

Montag, 02.12.2019, gegen 14:25 Uhr

Am Montagmittag sollte ein bis dahin unbekannter Autofahrer, der mit seinem PKW in der Kommißstraße unterwegs war, kontrolliert werden. Zuvor hatte er die Fußgängerzone in der Kommißstraße befahren, hier einen zivilen Funkstreifenwagen überholt und dann vor einem Ladengeschäft in der Fußgängerzone angehalten. Bei der nun folgenden Verkehrskontrolle zeigte sich der 50-jährige Fahrer aus Wolfenbüttel äußerst unkooperativ, aggressiv und uneinsichtig. So versuchte er die Kontrollstelle zu Fuß zu verlassen, um offensichtlich seinen Geschäften nachzugehen. Er musste durch die Beamten am Fortgehen gehindert werden. Auch seine 48-jährige Beifahrerin zeigte sich völlig uneinsichtig und verweigerte zunächst die Bekanntgabe ihrer Personalien. Zur Durchsetzung der polizeilichen Maßnahmen wurde der 50-Jährige zur Wache des Polizeikommissariates gebracht und später, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen. Neben der Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Befahrens der Fußgängerzone, wurde gegen den 50-Jährigen eine Strafverfahren wegen des Verdachts des Wiederstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Gegen die weibliche Begleitung wurde ebenfalls ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen ihrer Weigerung der Personalienangabe eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Polizeikommissariat Wolfenbüttel Frank Oppermann Telefon: 05331 / 933 - 104 E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4457321 Polizei Salzgitter

@ presseportal.de